Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Krankenversicherung Privat"

Wechsel innerhalb meiner PKV in einen günstigeren Tarif

Gefragt am 04.01.2015
20:08 Uhr | Einsatz: € 10,00 | Status: Bewertet | Aufrufe: 1601 | Bewertung 3.3/5

 

Ich möchte ggf. einen Tarifwechsel innerhalb meiner PKV vornehmen, verzichte aber gern ggf. auf die geringere Jahres-Selbstbeteiligung von 500.-- Euro, zahle meine 900.-- Euro weiter!

Was muss ich akzeptieren/angeben bei einer Gesundheitsprüfung etc.! Ich will mich ja nicht komplett \\\"ausziehen\\\", oder muss ich das tun!? Die Krankheitsbilder stehen ja auf jeder Arztrechnung, sind also bekannt!

Kann ich ggf. auch in meinem alten Tarif bleiben!? Ich bin Jahrgang 1956 und seit 1990 bei der Allianz PKV.

Freue mich über Ratschlag, besten Dank;

Ralf Dreyer

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 04.01.2015
20:08 Uhr
 Sven Hennig Sven Hennig Beantwortet am 04.01.2015
20:19 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 04.01.2015 20:19 Uhr | Einsatz: € 10,00 | Status: Bewertet | Aufrufe: 1601 | Bewertung 3.3/5

Antwort von Sven Hennig (Frage zu Krankenversicherung Privat)

Guten Abend,

ich weiß leider nicht so recht, worauf die Frage abzielt, für eine ausführliche Beantwortung ist jedoch der Einsatz etwas niedrig.

Generell ist ein Taufwechsel innerhalb der eigenen Gesellschaft möglich ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Krankenversicherung Privat"

Bewertung des Fragestellers

Fragesteller
3. Wie empfehlenswert ist der Versicherungsexperte?
... noch ist die Frage nicht ausreichend/aussagefähig beantwortet!
2. Wie bewerten Sie die Reaktionszeit des Versicherungsexperten?
sehr schnell!
1. Wie hilfreich war die Antwort des Versicherungsexperten?
es wurde nicht auf meine erste Frage gezielt geantwortet, vielleicht bei der Ergänzung nun konkret!

Kommentare anderer Experten


Dipl. Kfm. Christian Müller
Dipl. Kfm. Christian Müller
Kommentiert am 04.01.2015 20:22:40 Uhr

Nun, wenn Sie einen Tarifwechsel nach § 204 VVG vornehmen und die Leistungen des Zieltarifs gleichwertig oder geringer sind, (dazu zählt auch die SB), so ist ein Wechsel ohne Gesundheitsprüfung möglich. Sind die Leistungen in einem oder mehreren Bereichen im Zieltarif höher, so sind Gesundheitsfragen zu beantworten. Das ist fast wie die Prüfung bei einer Neubeantragung einer PKV zu sehen. Die Fragen müssen wahrheitsgemäss beantwortet werden, ebenso beginnen die Fristen im Fall einer möglichen VVA von vorne. Der Versicherer kann in diesem Fall auch mit Risikozuschlägen bzw. Ausschlüssen reagieren.






War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 1 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Krankenversicherung Privat"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung