Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Krankenversicherung Privat"

Erhöhung Krankentagegeldversicherung

Gefragt am 26.04.2012
16:40 Uhr | Einsatz: € 35,00 | Status: Bewertet | Aufrufe: 7198 | Bewertung 5/5

 

Hallo,

ich habe vor knapp zweieinhalb Jahren eine private Krankenversicherung (HanseMerkur) abgeschlossen.

Dabei habe ich in einem "Rutsch" verschiedene Tarife , z.B.

ASZG (ambulante und zahnärztliche Heilbehandlung),
PVN Pflegepflichtversicherung, PS 1 Kr-Haus-Zusatz Ein/Zweibettzimmer/Chefarzt und unter anderem auch den Tarif T43/100 welcher Krankentagegeld für rund 30 Euro monatlich ab der 7. Woche (Wegfall der Lohnfortzahlung) ausgleicht (Verdienstausfallversicherung) abgeschlossen.

Mein Nettoeinkommen hat sich nun erhöht und ich möchte die Krankentagegeldversicherung entsprechend anpassen.

Wahrscheinlich kostet mich das dann statt 30 Euro, vielleicht 40 oder 50 Euro. Alles nicht so schlimm. Dachte ich.

Laut meiner Versicherung wird jedoch nun eine neue Gesundheitsprüfung notwendig. Das ist irgendwo logisch, denn mein Risiko, dass die Krankentagegeldversicherung fällig wird, wird höher sein.

Denn ich habe nun Übergewicht (hatte ich damals nciht) und auch einen gewissen Bluthochdruck.

Meine Hauptfrage ist eigentlich nun ob wegen einer Erhöhung des Krankentagegelds dies Auswirkungen auf die restlichen Tarife der Versicherung hat, v.a. meine "normale" private Krankenversicherung. Denn ich möchte vermeiden, dass nur die Erhöhung des Krankentagegelds möglicherweise meine gesamte private Krankenversicherung erheblich teurer macht.

Kann meine Krankenversicherung mir nun bei neuer Gesundheitsprüfung für den Krankentagegeldtarif meine bestehende Versicherung (anderen Tarife neben dem Krankentagegeld-Tarif) wegen dieser NEUEN Erkrankungen kündigen oder mir meine bestehende Krankenversicherung erhöhen bzw. Leistungen ausschließen nur wenn ich das Krankentagegeld erhöhen möchte? Oder ist das nicht möglich?

Meines Wissens kann eine private KV den Beitrag nicht später erhöhen sondern nur bei einer Leistungsänderung. Ist eine Erhöhung des Krankentagegelds dabei eine Leistungserhöhung auch für die Krankenversicherung (Kombinationstarif?).

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 26.04.2012
16:40 Uhr
MaklerPohl Mathias Pohl MaklerPohl Mathias Pohl Beantwortet am 26.04.2012
17:11 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 26.04.2012 17:11 Uhr | Einsatz: € 35,00 | Status: Bewertet | Aufrufe: 7198 | Bewertung 5/5

Antwort von MaklerPohl Mathias Pohl (Frage zu Krankenversicherung Privat)

Hallo lieber Fragesteller!

Dem Grunde nach hat der Versicherer keine Möglichkeit, nachträglich (also nach Vertragsabschluss) Risikozuschläge oder Leistungsausschlüsse zu verlangen bzw. vorzunehmen. D. h., die Leistungen, die Ihnen vertrags-/tarifgemäß zustehen (siehe Versicherungsschein/Tarifbedingungen) können nicht widerrufen werden.

Dies schließt Beitragsanpassungen natürlich nicht aus. Wenn also die Quote aus Beitragseinnahmen : Krankheitskostenerstattungen ein bestimmtes Niveau erreicht, darf/muss der Versicherer gegensteuern, indem er Beitragsanpassungen durchführt. Dies geschieht dann allerdings für "alle" Versicherte bzw. für ausgewählte Gruppen innerhalb des Tarifverbundes (z. B. eine Beitragsanpassung für alle Männer zwischen 30 und 40 im Tarif XY) - niemals ist es möglich, eine Beitragsanpassung für nur einen einzigen Versicherten durchzuführen (denn dann würde es sich um einen individuellen Risikozuschlag handeln, den im Nachhinein zu erheben der Versicherer kein Recht hat) ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Krankenversicherung Privat"

Bewertung des Fragestellers

Fragesteller
3. Wie empfehlenswert ist der Versicherungsexperte?
2. Wie bewerten Sie die Reaktionszeit des Versicherungsexperten?
1. Wie hilfreich war die Antwort des Versicherungsexperten?



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 6 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Krankenversicherung Privat"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung