Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Krankenversicherung Privat"

Arbeitsentgeltgrenze

Gefragt am 19.05.2011
20:42 Uhr | Einsatz: € 10,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 4008

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Jahr 2010 lag mein Bruttogehalt unter Berücksichtigung der Auszahlung von Tantieme über der Arbeitsentgeltgrenze. Im April 2011 erhielt ich eine Gehaltserhöhung, so dass ich auch ohne Bonuszahlungen im Jahr 2011 über der Entgeltgrenze liegen würde. Mein Arbeitgeber verweigert jedoch den Wechsel in die PKV im laufenden Jahr. Ist das berechtigt? Auch wenn ich letztes Jahr nur unter Berücksichtigung der Tantieme die Entgeltgrenze erreicht habe, ist die Überschreitung für 2011 doch gesichert! Über Antworten und Ratschläge, ob ich ein Anrecht auf einen sofortigen Wechsel habe, würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 19.05.2011
20:42 Uhr
 Sven Hennig Sven Hennig Beantwortet am 19.05.2011
21:03 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 19.05.2011 21:03 Uhr | Einsatz: € 10,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 4008

Antwort von Sven Hennig (Frage zu Krankenversicherung Privat)

Hallo,

in welchem Jahr wurde die Tantieme ausgezahlt? Fällt diese berechnungstechnisch in das Jahr 2010 oder 2011?

Ihr AG hat aber recht. Maßgebend ist die Betrachtung des regelmäßigen Einkommens, dabei ist eine Tatieme meist nicht Jahr für Jahr gleich.

"Bei der Ermittlung werden natürlich erstmal das klassische Arbeitsentgeld berücksichtigt, also der Lohn. Dazu sind auch regelmäßig gezahlte und vereinbarte Sonderzahlungen wie Urlaubs- oder Weihnachtsgeld, Vermögenswirksame Leistungen und regelmäßige Gewinnbeteiligungen zu zählen ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Krankenversicherung Privat"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 19 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Krankenversicherung Privat"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung