Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Sonstige Fragen an Rechtsanwälte"

Schaden am Auto - Beweislast

Gefragt am 20.04.2012
13:39 Uhr | Einsatz: € 30,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 4081

 

Ein Leasingfahrzeug wurde zur Reperatur angemeldtet und durch den Fahrservice des Autohauses abgeholt. Die Reperatur wurde durchgeführt und der Wagen via Fahrservice am selben Tag zurück gebracht. Dem Besitzer ist beim Antritt der Heimfahrt ein Schaden in der Beifahrertür aufgefallen, der bei Übergabe zur Reperatur nicht vorhanden war. Das Autohaus behauptet, das Fahrzeug ohne Schaden übernommen zu haben und verweigert die Übernahme der Schuld. Beide Parteien haben Zeugen, die die Aussagen bestätigen können. Wer hat im diesem Sachverhalt die Beweislast, da der Schaden ja behoben werden muss. Keiner möchte die Kosten freiwillig zahlen. Wie sollte hier weiter vorgegangen werden?

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 20.04.2012
13:39 Uhr
 Jan Wilking Jan Wilking Beantwortet am 20.04.2012
15:21 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 20.04.2012 15:21 Uhr | Einsatz: € 30,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 4081

Antwort von Jan Wilking (Frage zu Sonstige Fragen an Rechtsanwälte)

Sehr geehrter Ratsuchender,

gerne beantworte ich Ihre Anfrage unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung und Ihres Einsatzes wie folgt:

Die Beweislast liegt grundsätzlich bei Ihnen als Anspruchsteller, da Sie gegen die Werkstatt einen Anspruch auf Schadensbeseitigung geltend machen. Zwar bejahen einige Gerichte in Ausnahmefällen eine Umkehrung der Beweislast (z. B. Landgericht Bonn, Urteil vom 19.10.2005, Az.: 5 S 154/05), d.h. die Werkstatt muss beweisen dass kein Fehler gemacht wurde ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Sonstige Fragen an Rechtsanwälte"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 14 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Sonstige Fragen an Rechtsanwälte"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung