Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Vertragsrecht"

Anonymität trotz DSGVO ?

Gefragt am 25.05.2018
12:47 Uhr | Einsatz: € 30,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 155

 

Laut neuer DSGVO muss man Namen und Adresse sowohl im Impressum als auch in der Datenschutzerklärung veröffentlichen. In der Erotik- und Escortbranche ist das ein heikles Thema, da natürlich hoher Wert auf Anonymität gelegt wird. Welche Möglichkeiten gibt es, an der Stelle nicht die eigenen, sondern die Daten z.B. des Webmasters oder Webdesigners (mit deren Einverständnis natürlich!) anzugeben ? Ist dies rechtlich möglich ?
Wie steht es dann um die Urheberrechte an den Fotos ?

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 25.05.2018
12:47 Uhr
Rechtsanwältin Pesla Jasmin Pesla Rechtsanwältin Pesla Jasmin Pesla Beantwortet am 25.05.2018
15:53 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 25.05.2018 15:53 Uhr | Einsatz: € 30,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 155

Antwort von Rechtsanwältin Pesla Jasmin Pesla (Frage zu Vertragsrecht)

Sehr geehrter Fragesteller,

besten Dank für Ihre Anfrage.

Ich verstehe, dass es Ihnen unangenehm ist, diese Daten zu veröffentlichen.

Allerdings müssen leider die Daten der Person angegeben werden, die hinter dem Unternehmen steht ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Vertragsrecht"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 0 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Vertragsrecht"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung