Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Verkehrsrecht"

Reparaturkostenübernahmeerklärung

Gefragt am 21.10.2010
19:58 Uhr | Einsatz: € 25,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 4846

 

Guten Abend,

mir ist vor einigen Wochen Jemand hinten ins Auto gefahren. Die gegnerische Versicherung wird den Schaden übernehmen. Ich habe bei meinem Autohaus eine Reparaturkostenübernahmeerklärung unterschrieben, in der ich meine Reparaturkostenansprüche an das Autohaus abgetreten habe. Ich habe aber noch keinen Reparaturauftrag erteilt und das Fahrzeug ist noch nicht repariert. Jetzt möchte ich das Auto gerne in einer anderen Werkstatt reparieren lassen. Auch möchte ich nach Gutachten abrechen.
Kann ich von der Reparaturkostenübernahmeerklärung zurücktreten und eine andere Werkstatt mit der Reparatur beauftragen?

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 21.10.2010
19:58 Uhr
 Steffan Schwerin Steffan Schwerin Beantwortet am 22.10.2010
09:28 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 22.10.2010 09:28 Uhr | Einsatz: € 25,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 4846

Antwort von Steffan Schwerin (Frage zu Verkehrsrecht)

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

die von Ihnen gestellten Fragen beantworte ich unter Berücksichtigung des geschilderten Sachverhaltes sowie Ihres Einsatzes wie folgt:

Ja, Sie können von dieser Erklärung Abstand nehmen. Sie haben sich mit dieser Erklärung nicht verpflichtet, dass das Autohaus Ihr Fahrzeug auch zwingend reparieren muss.

Vielmehr ist Inhalt dieser Erklärung, dass das Autohaus im Falle des Reparaturauftrages die Kosten direkt mit der gegnerischen Versicherung abrechnen soll.

Weitergehende Verpflichtungen ergeben sich aus der Erklärung nicht.

Daher reicht es aus, wenn Sie dem Autohaus mitteilen, dass kein Interesse mehr an einer Zusammenarbeit besteht und Sie das Fahrzeug anderweitig reparieren lassen ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Verkehrsrecht"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 26 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Verkehrsrecht"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung