Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Sozialrecht"

niederschwelliges Betreuungsangebot

Gefragt am 08.04.2011
19:06 Uhr | Einsatz: € 35,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 4384

 

Wir sind ein Dienstleistungsunternehmen im Bereich Hauswirtschafts- und Seniorenservice (kein Pflegedienst).
Wir wollen in unserem Dienstleistungsprogramm niederschwelliges Betreuungsangebot aufnehmen. Das Konzept ist bereits fertig. Worüber wir uns nicht ganz im Klaren sind, ist das Ehrenamt. Sind wir verpflichtet Ehrenamtliche zu beschäftigen? Wenn ja, kann dies auch unsere Angestellten
übernehmen? Wie kann man die Ehrenamtlichen als Privatunternehmen entschädigen?
Zur Zeit betreuen wir mehrere Senioren mit einer Pflegestufe
(1 mit Pfl.St. 0). Benötigen wir mindestens 3 mit Pflegestuge 0 oder ist die Pflegestufe für den Antrag egal?
Muß für den Antrag eine Betreuungsruppe bestehen oder reicht Einzelbetreuung zu Hause aus?
Für die Beantwortung bedanke ich Ihnen recht herzlich.
Mit freundichen Grüßen

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 08.04.2011
19:06 Uhr
 Steffan Schwerin Steffan Schwerin Beantwortet am 09.04.2011
10:03 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 09.04.2011 10:03 Uhr | Einsatz: € 35,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 4384

Antwort von Steffan Schwerin (Frage zu Sozialrecht)

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

die von Ihnen gestellten Fragen beantworte ich unter Berücksichtigung des geschilderten Sachverhaltes sowie Ihres Einsatzes wie folgt:

1) Sind wir verpflichtet Ehrenamtliche zu beschäftigen? Wenn ja, kann dies auch unsere Angestellten übernehmen? Wie kann man die Ehrenamtlichen als Privatunternehmen entschädigen?

Wenn Sie sich als Verein organisieren, müssen auch ehrenamtliche Helfer beschäftigt werden.

Diese sind gerade nicht wie Arbeitnehmer zu behandeln. Diese können mit einer Aufwandsentschädigung vergütet werden.

2) Benötigen wir mindestens 3 mit Pflegestuge 0 oder ist die Pflegestufe für den Antrag egal? Muß für den Antrag eine Betreuungsruppe bestehen oder reicht Einzelbetreuung zu Hause aus?

Es muss keine bestimmte Anzahl an betreuten Personen aus bestimmten Pflegestufen gegeben sein ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Sozialrecht"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 9 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Sozialrecht"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung