Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Internet-,Computerrecht"

Unerlaubte Mailwerbung

Gefragt am 27.09.2011
16:54 Uhr | Einsatz: € 30,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 3320

 

Sehr geehrte Damen und Herren, geade kam mit der Post eine Kostennote + Unterlassungserklärung.
Begründung:
Wir haben an eine Firma, die in der gleichen Branche wie wir ist, ein Vertriebsangebot gesendet.
Die Mailadresse hatten wir aus verschiedenen, frei zugänglichen Internetverzeichnissen ( z.B. Branchenbuch ).
Stellt dies eine "unerlaubte eMail Werbung" dar?
Herzlichen Dank.

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 27.09.2011
16:54 Uhr
 Bernhard Müller Bernhard Müller Beantwortet am 27.09.2011
17:13 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 27.09.2011 17:13 Uhr | Einsatz: € 30,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 3320

Antwort von Bernhard Müller (Frage zu Internet-,Computerrecht)

Sehr geehrter Fragesteller,

nach § 7 II Nr. 3 UWG liegt eine unzumutbare Belästigung vor, wenn bei Werbung unter Verwendung elektronischer Post, keine vorherige ausdrückliche Einwilligung des Adressaten vorliegt ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Internet-,Computerrecht"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 2 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Internet-,Computerrecht"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung