Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Insolvenzrecht"

Mietschulden

Gefragt am 27.07.2011
10:02 Uhr | Einsatz: € 30,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 3681

 

Unsere ehemalige Mieterin hat Mietschulden hinterlassen, für die wir einen vollstreckbaren Titel haben. Als wir nun vollstrecken wollten, teilte uns das Gericht mit, dass ein Insolvenzverfahren läuft. Der Insolvenzverwalter wiederum teilt mit, dass ein Insolvenzverfahren aufgehoben und die Restschuldbefreiung angekündigt wurde. Wir hatten von dem Verfahren keine Kenntnis. Die ehem. Mieterin hat unsere Forderung auch nicht angegeben.
Frage:
Gibt es eine Möglichkeit, dass wir doch noch zu unserem Geld kommen?

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 27.07.2011
10:02 Uhr
 Jan Wilking Jan Wilking Beantwortet am 27.07.2011
10:57 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 27.07.2011 10:57 Uhr | Einsatz: € 30,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 3681

Antwort von Jan Wilking (Frage zu Insolvenzrecht)

Sehr geehrte Ratsuchende,

gerne beantworte ich Ihre Anfrage unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung und Ihres Einsatzes wie folgt:

Forderungen können solange angemeldet werden, bis der Schlusstermin stattfand und die Restschuldbefreiung angekündigt wurde. Nach diesem Termin kann nichts mehr angemeldet werden, auch ein Antrag auf Versagung der Restschuldbefreiung nach § 290 InsO ist nicht mehr möglich.

Wird die Restschuldbefreiung erteilt, so wirkt sie gegen alle Insolvenzgläubiger ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Insolvenzrecht"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 26 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Insolvenzrecht"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung