Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "sonstige Frage an Ärzte"

Stechen in der linken Brust

Gefragt am 15.07.2010
10:49 Uhr | Einsatz: € 10,00 | Status: Bewertet | Aufrufe: 4065 | Bewertung 3.7/5

 

Hallo,

ich war wegen Bruststechen beim Kardiologen und beim Lungenfacharzt. Kein Befund.
Jetzt war ich bein Ortopähden, der hat mir ein paar Wirbel eingeränkt und meinte das das Stechen davon kam. Das ist nun 2 Tage her, meine Schmerzen in der Brust sind jetzt noch intensiver als vorher. Ist das normal von den Muskeln her und legt sich das, oder kann es sein das der Ortophäde was kaputt gemacht hat.
Kann eigentlich wenn ein Herz-Echo gemacht wurde eine Herzkrankheit 100% ausgeschlossen werden? Oder raten Sie mir zu einer Herz-CT?

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 15.07.2010
10:49 Uhr
Dr. med. Olaf Stephan Dr. med. Olaf Stephan Beantwortet am 16.07.2010
12:17 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 16.07.2010 12:17 Uhr | Einsatz: € 10,00 | Status: Bewertet | Aufrufe: 4065 | Bewertung 3.7/5

Antwort von Dr. med. Olaf Stephan (Frage zu sonstige Frage an Ärzte)

Sehr geehrter Fragender,

auf Grund der von Ihnen gemachten Angaben über Ihre Beschwerden und Krankheitsverlauf kann ich leider auch nur Vermutungen äußern. Es ist mit großer Wahrscheinlichkeit möglich, dass Ihre Beschwerden vertebragen (also von der Wirbelsäule ausgehend) bedingt sind, je nach Sitz der Wirbelsäulenblockade strahlen die Schmerzen dann entlang der Zwischenrippennerven in die gesamte Hälfte des Brustkorbes und der Schulter aus. Nach einer Manualtherapie (Einrenken der Wirbel) können die Beschwerden noch einige Tage anhalten, sollten dann aber geringer werden, u ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "sonstige Frage an Ärzte"

Bewertung des Fragestellers

Fragesteller
1. Wie hilfreich war die Antwort des Arztes?
2. Wie bewerten Sie die Reaktionszeit des Arztes?
3. Wie empfehlenswert ist der Arzt?



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 15 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "sonstige Frage an Ärzte"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung