Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Innere Medizin"

Unangenehmes Gefühl in der linken Flanke

Gefragt am 05.12.2023
18:29 Uhr | Einsatz: € 35,00 | Status: Bewertet | Aufrufe: 231 | Bewertung 5/5

 

-------Was-------

Ich hatte seit ca. Juni/Juli immer mal wieder ein Phänomen in der linken Flanke.

Es ist nur manchmal spürbar.

Manchmal wie Muskelkater: leichtes Brennen/Ziehen.

Manchmal aber auch als würden die Muskeln beim Rumpf anspannen Druck auf etwas gereiztes im inneren ausüben (Organ?)... je mehr Druck desto mehr „Huch“ / “Aua“.

Meistens ist es kaum spürbar als mildes dumpfes diffuses Gefühl.

Der Ort variiert ein bisschen in der linken Flanke
zwischen Rippen und Becken, da wo es weich ist.
Manchmal bisschen weiter auf der Vorderseite.
Manchmal bisschen weiter auf der Hinterseite Richtung Nierengegend.

-------Wann hat es angefangen-------

Es ist ca. Juni/Juli plötzlich zum ersten Mal aufgetreten.

Es ist mir bei einem Spaziergang aufgefallen und ich hab gedacht
aua, huch, das ist neu, was ist da los? Muskelkater?
Ich habe es dann erst mal ignoriert.

Ist mir danach immer mal wieder aufgefallen, die letzten Wochen
fast jeden Tag.

-------Ausprägung-------

Am deutlichsten merk ich es meist morgens unter der Dusche wenn ich z.b. die Rumpf Muskeln mal anspanne.

So als wären diese die ganze Nacht entspannt gewesen und beim ersten Anspannen fühlt es sich an wie wenn man einen Muskel mit Muskelkater anspannt.
Je mehr ich anspanne desto deutlicher merk ich es. Aber halt nur auf der linken Seite.

Danach lässt es dann aber nach d.h. wenn ich den Rumpf dann anspanne merk ich es kaum noch oder gar nicht mehr.

Den Tag über merk ich es meist nur schwach als mildes dumpfes lokalisierbares Gefühl,
kann dann aber relativ plötzlich wieder „da sein“… z.B. Mittags vor oder nach dem Essen… ist dann eine Weile (paar Minuten / halbe Stunde) deutlich spürbar und dann auch wieder weg.
Als würde sich da drin manchmal irgendwas irgendwie ungünstig bewegen und je nach Lage / Ausrichtung dann spürbar sein…?

-------Sonstiges-------

Mai 2022 => Hernien Operation mit Netzimplantat beidseits / Darmspiegelung unauffällig

Seit ca. Juli 2022 => manchmal nachts Krämpfe in den Füßen => Magnesium Supplement

Beim letzten Labor vor 2 Wochen war Kalziumwert leicht erhöht

-------Medikationen-------

MTX für Psoriasis Arthritis: 15mg pro Woche / wird aktuell ausgeschlichen

Tremfya (Biologikum) ab September 23 / soll MTX ablösen

-------Supplements-------

Vitamin D / Magnesium



-------Untersuchung beim Hausarzt-------

Der Hausarzt hat Urin untersucht (war in Ordnung) und Ultraschall des ganzen Abdomens gemacht und nichts auffälliges gesehen. Die Niere scheint in Ordnung zu sein.


Da ich es fast jeden Tag ein oder mehrmals deutlich spüre würde ich gerne wissen was es sein könnte oder was ich tun kann oder an wen ich mich wenden kann um das herauszufinden?

Haben Sie eine Idee was es sein könnte oder wie ich weiter vorgehen kann?

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 05.12.2023
18:29 Uhr
Dr. med. Frauke Gehring Dr. med. Frauke Gehring Beantwortet am 05.12.2023
18:39 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 05.12.2023 18:39 Uhr | Einsatz: € 35,00 | Status: Bewertet | Aufrufe: 231 | Bewertung 5/5

Antwort von Dr. med. Frauke Gehring (Frage zu Innere Medizin)

Guten Abend,

Die inneren Organe müssen ja unschuldig sein, denn sie schmerzen nicht lageabhängig und auch nicht abhängig von der Muskelspannung. Ich würde es mal mit einer orthopädischen Abklärung versuchen ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Innere Medizin"

Bewertung des Fragestellers

Fragesteller
1. Wie hilfreich war die Antwort des Arztes?
Sehr hilfreich
2. Wie bewerten Sie die Reaktionszeit des Arztes?
Super
3. Wie empfehlenswert ist der Arzt?
Sehr empfehlenswert



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 1 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Innere Medizin"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung