Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Innere Medizin"

Trachikardie

Gefragt am 19.11.2021
00:31 Uhr | Einsatz: € 70,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 48

 

Halló Frau/Herr Dr,
Ich habe seit der 2Pfizer Impfung Puls Problem,seit Mitte Mai.
Kein Beta-Blocker oder Puls Medikament hilft.
Ín dér ersten Monaten war mein Puls nur immer dann hoch,wenn
Ich aufgestanden bin,zwischen 110-135 meistens Und immer wenn
Ich mich hingelegt habe innerhalb von eine Minute hát sich mein
Puls normalisiert Und bei Liegen habe Ich mich wohl gefühlt.
Ín dér letzten Wochen ist aber auch schon beim Liegen schlecht
És ist nicht so hoch Wie Ich aufstehe aber schon jöhet,titka
100 Und was noch schlimmer ist Und warum Ich mich auch
beim Liegen schlecht fühle és schwankt sehr beim Liegen,
Innerhalb von Sekunden mit 25-30Wert manchmal.
Eine Sekunde ist 80 dann 100 usw,besonders wenn Ich mich
Kurz im Bett mich umdrehe oder huste oder trinke.
Ich war schon auf vielen Untersuchungen:24Std Blutdruck+EKG,
Belastung EKG, Herzultraschal, Miokardszintigraphie,
Kipptischuntersuchung,Schilddrüseuntersuchung,Blutbild,
Lungen Röntgen,Kopf MR. És wurde alles ín Ordnung gefunden.
Ein Árzt hát gesagt dass vielleicht das Problem bei meine
Vegetatieve Nervensystem ist.Ich war só auf VNS Analyse,
Und das Ergebnis ist sehr interessant.Parasymphatikus
Ist bei Mir sehr hoch,was deswegen komisch ist weil Wie
Ich nachgelesen habe sollte Puls niedrig sogar sein wenn
Parasympatikus zu hoch ist.Verstehe Ich nicht.Mir gehts
sehr schlecht,immer schlechter,seit paar Wochen kann
Ich nur Liegen Und Weiss nicht mehr Wie weitergehen soll.
Ich bin nur 36 Jahre ált.Was für Untersuchung/Behandlung
empfehlen Sie mir?Bitte um Hilfe.

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 19.11.2021
00:31 Uhr
Dr. David Meyer Dr. David Meyer Beantwortet am 19.11.2021
01:11 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 19.11.2021 01:11 Uhr | Einsatz: € 70,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 48

Antwort von Dr. David Meyer (Frage zu Innere Medizin)

Lieber Fragesteller,


Erstmal sollten Sie die Idee vergessen dass es etwas mit der Impfung zutun hat, der zeitliche Zusammenhang ist maximal zufällig. Eine Wirkung mehr als 1 Woche über die Impfung hinaus ist biologisch unmöglich.

Die Geschichte Ihrer Beschwerden liest sich wie eine typische Psychosomatische Erkrankung. Möglicherweise waren Sie vorher schon skeptisch gegenüber der Impfung, interessiert an Gesundheitsthemen und hatten eine hohe Sensibilität auf Erkrankung?

Ich habe gelesen dass Sie ja bereits umfangreiche Diagnostik erhalten haben ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Innere Medizin"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 0 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Innere Medizin"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung