Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Innere Medizin"

Schmerzen im Rücken beim Schluckvorgang nach Magenspiegelung

Gefragt am 20.08.2022
13:27 Uhr | Einsatz: € 25,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 116

 

Schmerzen im Rücken nach Schlucken nach einer Magenspiegelung
Hallo! Ich hatte vor zwei Tagen eine Gastroskopie und unmittelbar nach dem Eingriff schmerzen (stechen) im oberen/mittleren Rücken nach dem Schluckvorgang. Ich habe den Arzt darauf angesprochen, er meinte das komme vom Muskel. Bei mir ist übrigens eine Pangastritis festgestellt worden und auch eine Probe entnommen worden. Nun ist es aber nicht weg und ich fühle mich auch nicht besonders. Mein Magen spielt völlig verrückt. Ich kann nicht wirklich was essen. Fühle mich schlapp und müde und beim Schlucken merken ich am Rücken den gesamten „Vorgang“. Also ein gleiten der Speisen am Rücken entlang. Ich nehme Pantoprazol gegen die Gastritis und 1,25 - 2,5 Bisoprolol gegen Nervosität (ich habe eine Panikstörung, die aber nur gelegentlich bei Stress auftritt, wie zb. jetzt). Können Sie mir sagen ob es noch Tage nach der Magenspiegelung möglich ist ernsthafte Probleme zu entwickeln (zb. einen Riss) und falls ja, woran ich das merke. Vielen Dank!
Ihr Preis: 25 €

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 20.08.2022
13:27 Uhr
Dr. med. Frauke Gehring Dr. med. Frauke Gehring Beantwortet am 20.08.2022
16:04 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 20.08.2022 16:04 Uhr | Einsatz: € 25,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 116

Antwort von Dr. med. Frauke Gehring (Frage zu Innere Medizin)

Guten Tag

Ich kann mir vorstellen, dass die Speiseröhre durch den Schlauch etwas gereizt ist, aber mit Sicherheit haben Sie den Magen oder die Speiseröhre nicht ernsthaft verletzt ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Innere Medizin"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 1 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Innere Medizin"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung