Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Innere Medizin"

Sauerstoffsättigung Atmen vergessen

Gefragt am 05.01.2019
21:55 Uhr | Einsatz: € 35,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 96

 

ich weiß nicht mehr weiter und mir geht zunehmend schlechter. Inzwischen habe ich derartige angst schlafen zu gehen das ich seit 2 Wochen nicht mehr als 2-3 Stunde schlafe und meine Erkältung macht die sache nichtleichter.

Zu meinen Symptomen im Sitzen oder beim laufen habe ich einen SPo2% von 97-98% dauerhaft (zumindest wenn ich drauf schaue), sobald ich mich aufs sofa etc. setze und zur ruhe komme sprint der Wert von 98% auch ab und zu auf 96% ich habe allerdings keine beschwerden. Sobald ich mich jedoch schlafen lege und kurz vorm einschlafen bin oder eingeschlafen bin und aufwache und "merke" das ich wohl keine Luft mehr bekomme schaue ich auf meine pulsoximeter und der Wert steht dann teilweise kurzzeitig bei 92% (tiefer habe ich es noch nicht gesehen aber ich gehe davon aus der er im
"tierfschlaf" sogar weiter absinkt. Als reaktion habe ich herzrasen/panik und stehe dann auf bis sich der Wert wieder normalisiert dabei spielt es keine Rolle ob ich liege ich habe sogar schon versucht im sitzen einzuschlafen dort ist das phänomen. Ich habe schreckliche angst im schlaf zu sterben ich denke nicht das es normal ist das der Wert soweit runter gehen sollte. Was kann ich tun? Auch ein Asthmaspray hat mir nicht geholfen

Größe:170
Gewicht 88 KG
Männlich

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 05.01.2019
21:55 Uhr
Dr. med. Frauke Gehring Dr. med. Frauke Gehring Beantwortet am 05.01.2019
22:09 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 05.01.2019 22:09 Uhr | Einsatz: € 35,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 96

Antwort von Dr. med. Frauke Gehring (Frage zu Innere Medizin)

Guten Abend,

Bei Ihnen hat sich anscheinend eine belastende Angststörung entwickelt, die Sie mit Ihren Messungen auch noch beflügeln. Kein seelisch ausglichener Mensch ohne Lungenerkrankung käme auf die Idee, seinen Sauerstoffdruck zu monitoren!

Natürlich schwankt der Wert und sinkt etwas ab, wenn man zur Ruhe kommt und flacher atmet ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Innere Medizin"

Kommentare anderer Experten


 Hans-Peter Schmidt
Hans-Peter Schmidt
Hinzugefügt am 07.01.2019 08:44:04 Uhr

Evtl-liegt auch eine sog.Schlafapnoe vor.Lassen Sie ein Schlafscreening bei einem Lungenfacharzt machern.






War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 0 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Innere Medizin"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung