Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Innere Medizin"

Influenza A Infektion

Gefragt am 15.03.2019
06:48 Uhr | Einsatz: € 20,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 29

 

Vor drei Wochen, nachdem ich eine allgemeines Krankheitsbild mit Schlappheit, Appitetlosigkeit relativ plötzlich entwickelt habe ( kein Fieber, keine Husten oder Schnupfen die ganze Zeit ) bin ich zum Arzt gegangen.

Der Arzt hat mein Blut getestet und einen Nasenabstricht genommen. Im Nasen Abstrich hat er Viren gefunden bzw. Nachgewiesen. Seine Diagnose war Influenza A. Im Blut waren die Leukozyten von 5,8 ( einen Blut test hatte ich erst 2 Wochen davor zu einen allgemeinen Check up gehabt, auf 3,6 zurückgegangen. Eine Woche später waren die Leukozyten wieder bei 6,1

Die Syntome waren nie richtig wie bei einer Grippe vorhanden, kein Fieber, keine Hautausschläge, nur sehr leichtes Naselaufen und später etwas Husten. Die Schlappheit und Appitlosigkeit und unwohl sein dauerten wür über zwei Wochen an.

Meine Frage: Gibt es Influenza A ( ich weiss das diese sehr häftig ausfällt ( meistens) ohne Fieber und starken Husten/Schnupfen. Sscheint mir komisch, der Arzt den ich auch gefragt hatte war sich unsicher?!

Kann ein Nasenabstrich überhaupt eine Influenza A Infektion eindeutig feststellen, oder kann es sich auch um ein falsches Ergebnis handeln?

Danke für Ihre Einschätzung

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 15.03.2019
06:48 Uhr
Dr. med. Frauke Gehring Dr. med. Frauke Gehring Beantwortet am 15.03.2019
07:22 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 15.03.2019 07:22 Uhr | Einsatz: € 20,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 29

Antwort von Dr. med. Frauke Gehring (Frage zu Innere Medizin)

Guten Tag,

Ein Nasenabstrich kann nur zeigen, dass Sie mii Influenzaviren besiedelt sind. Er ist dahingehend sehr zuverlässig. Nur beweist er natürlich nicht, dass es auch diese Viren sind, die Sie krank gemacht haben ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Innere Medizin"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 0 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Innere Medizin"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung