Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Innere Medizin"

Frage zur Thrombose

Gefragt am 22.02.2015
14:15 Uhr | Einsatz: € 25,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 1671

 

Sehr geehrter Herr Dr. Schaaf,
nur eine/zwei kurze Fragen:
bei mir (72 Jahre, Nichtraucher) ist vor zwei Wochen als Erstbefung nach einem peripheren Trauma eine Throbose der tiefen Wadenvenen festgestelt worden (massive Schwellung des Unterschenkels). Bei einer Nachuntersuchung mit Duplexsonographie wurde vor zwei Tagen noch eine fast vollständige Thrombose der Oberschenkelvene etwa eine Handbreit oberhalb des Knies festgestellt.Ich nehme Xarelto ein, laufe viel und trage einen Kompressionsstrumpf.Im Sitzen lege ich das Bein hoch. Aber nach einigen Minuten habe ich den Eindruck, Was mache ich da falsch?
Noch eine ganz persönliche Frage:
Ich bin seit Jahren gewohnt, jeden Abend mindestens zwei Glas Wein zu trinken. Besteht da ein Zusammenhang? Von meinem Hausarzt wurde das verneint.
Noch eine ganz persönliche Frage:
Demnächst habe ich Geburtstag und da soll es eine Feier geben. Kein Alkohol? Stehempfang? Sitzen?
Interessant sind ihre Informationen zu Sport und Thrombose! Welcher Arzt kennt sich das schon aus! Ich höre eine Vielzahl von Ratschlägen, alle andersgeartet.
Ich wäre Ihnen seht verbunden, wenn Sie mir demnächst eine Antwort auf meine Fragen zukommen ließen.
Mit freundlichen Grüßen
R. Thiele

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 22.02.2015
14:15 Uhr
Dr. med. Ive Dr. Schaaf Dr. med. Ive Dr. Schaaf Beantwortet am 22.02.2015
15:03 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 22.02.2015 15:03 Uhr | Einsatz: € 25,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 1671

Antwort von Dr. med. Ive Dr. Schaaf (Frage zu Innere Medizin)

Guten Abend,

ich gehe davon aus, dass die Thrombose von Anfang an auch die Kniekehle betroffen hat. Jedenfalls dürfte sie ab dem Moment, wo Sie Xarelto und den Kompressionsstrumpf erhalten haben, nicht weiter gewachsen sein, das wäre sehr außergewöhnlich.
Der Satz mit dem Hochlegen der Beine ist wohl abgeschnitten. Der häufigste Fehler der beim Hochlegen der Beine gemacht wird, ist das Durchstrecken des Knies ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Innere Medizin"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 0 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Innere Medizin"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung