Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Gynäkologie"

Werde einfach nicht schwanger

Gefragt am 04.01.2016
12:29 Uhr | Einsatz: € 30,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 1365

 

Liebes Team,

Ich bin 29 und im 7.ÜZ (Kinderwunsch). Leider hat es bis dato nicht geklappt.
Ich messe Temperatur und mache Ovulationstests. Meine Kurven lassen sich immer
Auswerten und ich habe eine Hochlage von 11-12 Tagen. 2 The vor der Regel beginnen bei mir
schmerzen und Schmierblutungen. Die eigentliche Periode ist dabei 3-4 Tage lang und dann hinterher noch
3-4 Tage braune leichte Schmierblutungen.
Ich habe immer sehr starke Menstruationsschmerzen. Allerdings nie im Unterleib, sondern eher im Po/Darm/Steißbein bzw. Beckenbodenschmerzen .
Eine Ibu 400 rettet mich meistens ;). Meine FÄ sieht noch keinen Handlungsbedarf.

Sie hat einen Ultrschal gemacht an Tag 16 und sagte: da ist kein reifes Follikel. Vielleicht war ihr Eisprung schon .
. War er aber nicht, weil ich noch in der Temperaturtieflage war.

Sie meinte da wird nichts mehr springen.

Sprang wohl aber, denn ich hatte eine 11 Tage lange Hochlage. (Trotz negativer Ovus)
Die ovulationstests sind meistens bei mir in zyklusmitte positiv aber ich hatte auch schon negative. Trotzdem
Kam immer eine Hochlage.

Ich würde gerne mal Blut abgenommen bekommen, aber meine FÄ meinte erst nach einem Jahr.
Ich habe sie mal auf Endometriose angesprochen, das hat sie nicht ernst genommen . Ich hätte keine Endometriose
Zysten. Und ein tolles Ultraschal. Ich habe einen chronischen Reizdarm, aber sie sieht da keinen Zusammenhang.

Ich habe es schon mit Frauenmanteltee und Hinbeerblättertee probiert. Dadurch kam der Eisprung eher und mein ZS wurde verbessert.

Außerdem habe ich unreine Haut seit ich 24 bin . Die Pille habe ich noch nie genommen und davor immer lupenreine Haut gehabt.

Ich bin nur Laie und die Ärzte in meinem Bekanntenkreis keine Gynäkologen, aber klingt das nicht nach etwas wie Höheres Testosteron (war damals grenzwertig erhöht vor 7 Jahren) und daraus eine resultierende eizellreifungsstörung und Progesteronmangel? Vor 7 Jahren war der Progesteronspiegel ok aber das kann sich ja ändern . Außerdem hab ich Angst wegen meiner seltsamen Schmerzen endometriose zu haben .
Wie kann ich einen Arzt dazu bringen dass er endlich mal was "unternimmt"?
Mein Mann ist auch bereit sich durchchecken zu lassen. (Ungern, aber wenn es sein muss )

Ich möchte endlich schwanger werden und glaube langsam dass das niemals bei mir klappt .

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 04.01.2016
12:29 Uhr
Dr. med. Frauke Gehring Dr. med. Frauke Gehring Beantwortet am 04.01.2016
15:22 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 04.01.2016 15:22 Uhr | Einsatz: € 30,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 1365

Antwort von Dr. med. Frauke Gehring (Frage zu Gynäkologie)

Guten Tag,

Ich verstehe Ihre Ungeduld, aber Sie brauchen keineswegs zu fürchten, dass Sie nie mehr schwanger werden. Sie üben ja mal gerade erst 7 Monate, und normalerweise erwartet man, dass eine Frau Ihren Alters nach einem Jahr schwanger ist. Das ist ja nicht einmal rum! Es geht gar nicht darum, dass Ihre FÄ nicht will: Sie wollen ja, dass die Kosten für etwaige Untersuchungen von der Krankenkasse übernommen werden, und dafür ist es echt noch zu früh ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Gynäkologie"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 1 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Gynäkologie"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung