Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Gynäkologie"

Schlüsselbeinbruch bei ungeplantem Kaiserschnitt

Gefragt am 19.02.2016
13:23 Uhr | Einsatz: € 20,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 1336

 

Hallo,

wir haben gerade eine Frage mit einer Mitarbeiterin des Jugendamtes zu klären.
Ist es möglich das bei einem ungeplanten Kaiserschnitts ( nach über 20 Stunden in den Wehen liegen ) das Baby einen Schlüsselbeinbruch erleiden kann? Unser Kind ist 4 Monate alt und nach Berichten der Uni Heidelberg ist eine leichte Kallusbildung im Bereich des Schlüsselbeins zu sehen dass, laut Bericht der Uni Heidelberg, eher Geburtstraumatisch zurückzuführen ist. Die Jugendamtmitarbeiterin sagt sie habe mit einer Dame aus einem anderen KH ( kein Arzt ) gesprochen und diese würde es komplett ausschließen.

Die Jugendamtmitarbeiterin will allerdings mehrere Meinungen einholen und dies tue ich hiermit auch.

Vielen Dank für Ihre Antwort.
Wäre sehr nett wenn wir danach auch Ihren Namen erfahren könnten so dass Ihre Meinung vorgelegt werden kann.

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 19.02.2016
13:23 Uhr
Dr. med. Ive Schaaf Dr. med. Ive Schaaf Beantwortet am 19.02.2016
20:46 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 19.02.2016 20:46 Uhr | Einsatz: € 20,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 1336

Antwort von Dr. med. Ive Schaaf (Frage zu Gynäkologie)

Guten Abend,

es ist zwar ungewöhnlich, aber nicht ausgeschlossen, dass bei der Geburt via Kaiserschnitt ein Schlüsselbein gebrochen werden kann.
Die Aussage "leichte Kallusbildung" lässt leider keinen Schluss darauf zu, wie lange das fragliche Ereignis zurückliegt ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Gynäkologie"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 1 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Gynäkologie"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung