Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Steuerberaterkosten"

Gewerblicher Grundstückshandel

Gefragt am 18.07.2014
21:30 Uhr | Einsatz: € 50,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 1560

 

Meine Frau und ich haben 1987 ein Einfamilienhaus gekauft, selbst bewohnt und möchte es nächstes Jahr verkaufen.

1995 haben meine Frau und ich ein Grundstück gekauft, 2007 in 2 Teilgrundstücke aufgeteilt und 2007 bzw 2008 beide Teilgrundstücke verkauft.

Meine Frau und ich haben 1994 ein Grundstück gekauft und mit einem MFH mit 15 Wohnungen bebaut.
1995 nach Fertigstellung haben wir 3 Wohnungen verkauft. Seither sind unsere 12 Wohnungen vermietet.
Nächstes Jahr möchten wir ca 6 Wohnungen verkaufen.
Besteht dabei steuerlich die Gefahr dass das Finanzamt gewerblicher Grundstückshandel ansetzt?
Sollte dies als Grundstückshandel gewertet werden, wieviel Wohnungen können wir steuerfrei verkaufen?

Können wir nächstes Jahr ein Grundstück kaufen, 9 Wohnungen darauf erstellen (5 Wohnungen ich und 4 Wohnungen meine Frau) und jeder 2-3 Wohnungen verkaufen ohne dass dies als gewerblicher Handel betrachtet wird.
Es soll also nur Veräußerungsgewinn versteuert werden.

Vielen Dank.

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 18.07.2014
21:30 Uhr
 Ralph J. Schnaars Ralph J. Schnaars Beantwortet am 21.07.2014
11:48 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 21.07.2014 11:48 Uhr | Einsatz: € 50,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 1560

Antwort von Ralph J. Schnaars (Frage zu Steuerberaterkosten)



sehr geehrter Fragesteller,

als Grundsatz gilt es zu beachten, dass

mehr als drei Grundstücksverkäufe innerhalb von fünf Jahren
und/oder
ein zielgerichtet auf Verkauf durchgeführter Ankauf von Immobilien

zu einem „gewerblichen Grundstückshandel“ und so auch zu einer Belastung mit Gewerbesteuer führen (können),

Nachfolgend werde ich aufgrund Ihrer Angaben jeweils die einzelnen Objekte betrachten

Das 1987 erworbene Einfamilienhaus bleibt steuerfrei und wird in die Beurteilung eines „gewerblichen Grundstückshandels“ nicht einbezogen, sofern Sie das Haus in den letzten Jahren vor der Veräußerung selbst nutzen.

Die Verkäufe in 2007 und 2008 sind alleine betrachtet steuerfrei ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Steuerberaterkosten"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 0 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Steuerberaterkosten"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung