Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Immobilienbesteuerung"

Verkauf Geschäftsimmobilie Aufteilung Kaufpreis

Gefragt am 07.06.2023
12:07 Uhr | Einsatz: € 50,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 317

 

Guten Tag, ich besitze eine Gewerbeimmobilie, diese habe ich von meiner Mutter 2018 geerbt. In dieser Immobilie betreibe ich seit 20 Jahren einen Einzelhandel und ich möchte diese jetzt verkaufen, dann fallen wahrscheinlich Steuern an Verkaufspreis abzüglich Anschaffungskosten. Die Immobilie dürfte mit dem Erbe dann ins Betriebsvermögen geflossen sein. Nun meine Fragen:

1. Wie kann ich die Anschaffungskosten ermitteln, reicht da die Bewertung vom Finanzamt die bei der Erbschaftsteuererklärung erstellt wurde?
2. Der Käufer der Immobilie möchte das Grundstück und Gebäude vom Wert im Vertrag aufgeteilt wird, da dies für ihn steuerlich Vorteile hat bezüglich Abschreibung etc. hat dies dann aber für mich Nachteile?
VG Anja Kehr

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 07.06.2023
12:07 Uhr
Steuerberater Knut Christiansen Steuerberater Knut Christiansen Beantwortet am 07.06.2023
12:17 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 07.06.2023 12:17 Uhr | Einsatz: € 50,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 317

Antwort von Steuerberater Knut Christiansen (Frage zu Immobilienbesteuerung)

Guten Tag,

gerne gebe ich Ihnen folgende Einschätzungen/Rückmeldungen zu Ihren Fragen.

1) Grundsätzlich ist die Einlage in das Betriebsvermögen mit dem Teilwert vorzunehmen, so dass Sie hier auf die Werte zurückgreifen sollten, die das Finanzamt im Rahmen der Erbschaftsteuer übermittelt bekommen hat bzw. die in dem Sinne anerkannt wurden. Hier wäre eine Aufteilung in Grund und Boden sowie Gebäudeanteil vorzunehmen, da ja nur der Gebäudeanteil abgeschrieben werden darf, wenn hiermit Einkünfte erzielt werden ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Immobilienbesteuerung"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 0 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Immobilienbesteuerung"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung