Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Immobilienbesteuerung"

hoher Erhaltungsaufwand innerhalb der ersten drei Jahre

Gefragt am 18.07.2016
13:22 Uhr | Einsatz: € 25,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 913

 

Hallo,
Wir haben letztes Jahr eine Ferienwohnung in einem Mehrfamilienhaus gekauft, die bis zum Verkauf auch bewohnt wurde. Es wurden von uns Schönheitsreparaturen vorgenommen, die in der Gesamtheit ( incl. Fahrtkosten) die 15 % der Anschaffung übersteigen.
Es wurde nichts erweitert oder Gebäudeteile verändert( keine Fenster Türen Dach Elektroinstallation) Der Standard war mittel und ist es noch. Es wurde nur getauscht( neuer Bodenbelag, neue Badewanne, WC, Waschbecken, Fliesen und Treppengeländer)
Das Finanzamt hat im Bescheid die ganze Summe zur 2% Afa hinzugerechnet. Im Vorfeld hatte ich darauf geachtet die 15% nicht zu überschreiten, leider wurde der Teil der Instandhaltungsrücklage und mit übernommene Möbel aus der Berechnung herausgenommen, sodass der Gebäudewert niedriger war und meine Berechnung nicht mehr passte. Zudem wusste ich nicht, dass die Fahrtkosten hinzugerechnet werden.
Gibt es für mich eine Möglichkeit trotzdem noch zu einem Sofortabzug zu kommen????
Vielen Dank im Voraus

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 18.07.2016
13:22 Uhr
 Oliver Burchardt Oliver Burchardt Beantwortet am 22.07.2016
21:13 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 22.07.2016 21:13 Uhr | Einsatz: € 25,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 913

Antwort von Oliver Burchardt (Frage zu Immobilienbesteuerung)

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne im Rahmen einer Erstberatung beantworte.

Ich kann Ihnen hier wenig Hoffnung machen. Es ist korrekt, dass die Instandhaltungsrücklage und die übernommenen Möbel aus den Anschaffungskosten für das Gebäude herauszurechnen sind.

Sie könnten versuchen, Ihrerseits Kosten aus den Aufwendungen herauszurechnen, die üblicherweise jährlich anfallen, bspw ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Immobilienbesteuerung"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 0 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Immobilienbesteuerung"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung