Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Immobilienbesteuerung"

1 Erhaltungsaufwand Dämmung Fenster 2 Gewerblichkeit möblierte Vermietung

Gefragt am 05.10.2023
12:42 Uhr | Einsatz: € 60,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 118

 

Handelt es sich hier um Erhaltungsaufwand bzw. wie werden folgende Punkte erfasst:

(Sofern Erhaltungsaufwand möglich ist, bitte die Argumente für die Begründung beim Finanzamt nennen.)
1. In einem alten Gebäude wird die oberste Geschossdecke gedämmt.
a. Zuvor hat das Gebäude den Mindestwärmeschutz eingehalten.
b. Das Gebäude hat den Mindestwärmeschutz nicht eingehalten, deswegen wird gedämmt.
2. Die Fassade wird erneuert und aufgrund der gesetzlichen Anforderungen wird eine nachträgliche Dämmung angebracht.
3. Es werden neue Fenster jetzt nachträglich mit Rollläden eingebaut (zuvor keine Rollläden).


Wie wird die Gewerblichkeit bei der möblierten Vermietung vermieden (bspw. Vermietung zum vorübergehenden Gebrauch)?
Was sind die wichtigsten Punkte zur Vermeidung der Gewerblichkeit?
Welche Dienstleistungen sind erlaubt und welche nicht in diesem Zusammenhang?
Ein Hausmeister soll die Instandhaltung und Vermietung übernehmen. Ist dies problematisch?
Es sollen mehrere und später evtl. alle Wohnungen in einem Haus möbliert zum vorübergehenden Gebrauch vermietet werden. Wie wird die Gewerblichkeit vermieden? Muss ggf. zur Vermeidung länger als der vorübergehende Gebrauch vermietet werden?

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 05.10.2023
12:42 Uhr
Steuerberater Hannu Wegner Steuerberater Hannu Wegner Beantwortet am 06.10.2023
11:10 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 06.10.2023 11:10 Uhr | Einsatz: € 60,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 118

Antwort von Steuerberater Hannu Wegner (Frage zu Immobilienbesteuerung)

Sehr geehrter Fragesteller,

Gern beantworte ich Ihre Fragen:

Handelt es sich hier um Erhaltungsaufwand bzw. wie werden folgende Punkte erfasst:

1. In einem alten Gebäude wird die oberste Geschossdecke gedämmt.
a. Zuvor hat das Gebäude den Mindestwärmeschutz eingehalten.
b. Das Gebäude hat den Mindestwärmeschutz nicht eingehalten, deswegen wird gedämmt.
2. Die Fassade wird erneuert und aufgrund der gesetzlichen Anforderungen wird eine nachträgliche Dämmung angebracht.
3. Es werden neue Fenster jetzt nachträglich mit Rollläden eingebaut (zuvor keine Rollläden).

Zu Ihren Fragen bezüglich des Erhaltungsaufwands:

1. Dämmung der obersten Geschossdecke in einem alten Gebäude:
a. Wenn das Gebäude zuvor den Mindestwärmeschutz eingehalten hat, kann die Dämmung als Erhaltungsaufwand betrachtet werden. Dies liegt daran, dass die Maßnahme den Zustand des Gebäudes erhält und nicht wesentlich verbessert ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Immobilienbesteuerung"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 0 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Immobilienbesteuerung"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung