Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Grenzgänger"

Job in Österreich - Wohnsitz in Deutschland

Gefragt am 15.12.2014
12:51 Uhr | Einsatz: € 25,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 2610

 

Liebe Experten,

bei mir steht möglicherweise ein Jobwechsel nach Österreich bevor, bei dem ich 3 Tage vor Ort und 2 Tage im Homeoffice arbeiten würde. Mein Wohnsitz würde also in Deutschland bleiben (nicht Grenzregion) und nach meinem Verständnis würde ich Einkommenssteuer in Österreich zahlen (es gibt keine weiteren Einkünfte in Deutschland). Ist dieses Verständnis korrekt?

Der potenzielle Arbeitgeber rechnet mir nun vor, dass mir \\\"mehr vom Brutto übrig bleibt\\\" - in meinem Fall 61% statt in 54%. Die lässt sich für mich auf Basis der Steuersätze und der Berechnung der Sozialabgaben grundsätzlich nachvollziehen. Bei den Sozialabgaben stellt sich die Frage, ob die Leistungen bei geringeren Beiträgen vergleichbar sind (dies kann als Steuerberater vermutlich höchstens teilweise beantwortet werden)? Vor allem stellt sich mir jedoch die Frage, ob bei dieser Rechnung weitere Steuern zu berücksichtigen sind (Muss ich in diesem Fall Soli in Deutschland abführen? Muss ich Kirchensteuer in Deutschland bezahlen? Muss ich Zweitwohnsitzsteuer in Österreich bezahlen?).

Ich bedanke mich vorab für die Beantwortung meiner Frage und hoffe, dass ich hinreichende Informationen hierfür gegeben habe.

Freundliche Grüße

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 15.12.2014
12:51 Uhr
 Tobias Heinrich Tobias Heinrich Beantwortet am 15.12.2014
12:59 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 15.12.2014 12:59 Uhr | Einsatz: € 25,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 2610

Antwort von Tobias Heinrich (Frage zu Grenzgänger)

Sehr geehrter Fragesteller,

im Rahmen einer Erstberatung und Ihres Honorareinsatzes, unter Beachtung der Regelungen dieses Forums, möchte ich Ihre Frage beantworten.

Das Doppelbesteuerungseinkommen zwischen Deutschland und Österreich besagt, dass die genannten Arbeitseinkünfte 8Annahme: Arbeitgeber sitzt in Österreich) nur in Österreich besteuert werden ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Grenzgänger"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 0 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Grenzgänger"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung