Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Gewinn- und Verlustrechnung"

Wechsel der Gewinnermittlung bei Aufgabe des Betriebes?

Gefragt am 29.03.2014
09:28 Uhr | Einsatz: € 40,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 10019

 

Sehr geehrter Steuerberater, ich habe meinen Gewerbetrieb (Vermittlung Kurierfahrten) per 31.12.13 aufgelöst/abgemdelt. Bisher habe ich immer eine Einnahme-Überschussrechnung abgegeben (umsatzsteuerpflichtig). Nun wollte ich die EÜR per 31.12.13 über elster erstellen (mein Umsatz belief sich in 2013 bei 20.000 euro). Mein Kfz habe ich in 2013 veräußert, per 31.12. gab es kein Anlagevermögen mehr. Nun sagt mir das Programm ich muss die Gewinnermittlungsart wechseln? Was muss ich nun tun, bzw. wie gehe ich vor. (Ich möchte aus Kostengründen alles selbst abwickeln).
MfG

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 29.03.2014
09:28 Uhr
Dipl.-Kfm. Frank-Olaf Illiges Dipl.-Kfm. Frank-Olaf Illiges Beantwortet am 29.03.2014
11:54 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 29.03.2014 11:54 Uhr | Einsatz: € 40,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 10019

Antwort von Dipl.-Kfm. Frank-Olaf Illiges (Frage zu Gewinn- und Verlustrechnung)

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne und unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes sowie der Regeln dieser Plattform beantworte.

Bitte beachten Sie, dass meiner Ausführung der dargestellte Sachverhalt zu Grunde liegt, und dass Hinzufügen, Weglassen, Änderung der Angaben oder die Zweideutigkeit der Informationen das steuerrechtliche Ergebnis ändern können. Bitte beachten Sie, dass dies eine individuelle vollumfängliche Beratung jedoch nicht ersetzen kann.

Die Aufgabe eines Gewerbebetriebes gilt als Betriebsveräußerung (§ 16 Abs ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Gewinn- und Verlustrechnung"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 8 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Gewinn- und Verlustrechnung"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung