Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Krafttrainig"

Kraft für Schwimmen

Gefragt am 07.09.2010
16:45 Uhr | Einsatz: € 40,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 4253

 

Gehe 2x pro Woche zum Schwimmen (oktober-april in der Halle, unregelmäßiger im Freibad), zusätzlich auch joggen. Möchte gerne zuhause etwas Krafttraining machen, Ziel ist es, mehr Kraft fürs Schwimmen zu haben, sprich v.a. die Rumpfmuskulatur, Oberarme und Brust zu stärken.
Die Übungen sollten sich auf Liegestütze, Klimmzüge und ein paar wenige Kurzhantelübungen beschränken.
An Zeit möchte ich 2-3x die Woche ca. 30 min investieren.

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 07.09.2010
16:45 Uhr
 Kay Gehrmann Kay Gehrmann Beantwortet am 07.09.2010
19:26 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 07.09.2010 19:26 Uhr | Einsatz: € 40,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 4253

Antwort von Kay Gehrmann (Frage zu Krafttrainig)

Hallo Sporler,

um deine Kraft für das Schwimmen zu steigern, gehst du im Idealfall periodisiert vor. D.h. du trainierst zuerst ca. 6 Wochen lang deine Kraftausdauer (ca. 20 - 25 Wiedrholungen) und anschließend für ca. 6 Wochen deine Maximalkraf (für ambitionierte Freizeisportler ca. 2-5 Wiederholungen).
Auf diese Art steigerst du die Kraf, mit der du durchs Wasser ziehst und verlängerst gleichzeitig die Dauer, die du in der Lage sein wirst, dies muskuläre Arbeit durchzuhalten.

Da du deine Gründe dafür haben wirst, dass die enstprechenden Kraftübungen sich auf Liegsütz, Klimmzüge und wenige Kurzhantelübungen beschränken sollen, werde ich keine weiteren Vorschläge machen.
Leider fehlen mir die Informationen, wie viele Liegestütz bzw. Klimmzüge du bei entsprechender Arm-/Handposiion leisten kannst.


Plan 1:
1. Liegestützvariation:
Ausgangsposition: Liegstüzposition auf den Füßen; die Hände sind ewas über Schulerbreite am Boden positioniert; der Körper ist und bleib die ganze Übungsdauer hindurch gestreckt und "brett"hart

Bewegungsausführung:
Den rechten Arm absenken, so dass der Unerarm am Boden aufliegt. Nun auch den linken Arm absenken, so dass beide Ellenbogen unerhalb der Schulern stehen. Die Unerarme zeigen in Schulerbreie parallel nach vorne.
Jetzt die rechte Hand wieder in Liegesützposiion aufsetzen und den Arm strecken. Anschließend auch die linke Hand aufsetzen und den Arm ebenfallsstrecken.
Nun bis du in die Liegestützausgangsposition zurück gekehrt.
(1 Wiederholung)

Wiederholungen/ Dauer:
mind. 20 Wdh. bis zur Erschöpfung; 60 Sek. Pause
mind. 20 Wdh. bis zur Erschöpfung; 60 Sek ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Krafttrainig"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 31 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Krafttrainig"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung