Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Urologie"

Wie geht es nach der HiFu-Prostata OP weiter?

Gefragt am 18.02.2024
11:31 Uhr | Einsatz: € 100,00 | Status: Bewertet | Aufrufe: 172 | Bewertung 5/5

 

An Dr. med. Meyer Urologe oder Kollegen
Da Sie meine letzte Frage sehr zufriedenstellend beantwortet haben, heute eine neue Frage gegegn neues Honorar.
Inzwischen ist meine HIFI OP in einer großen Stuttgarter Klinik vor extakt 2 Wochen vorbei.
Entlassung nach 2 Tagen ohne Katheder, keine Beschwerden.
Bei meinem Anruf gestern wegen eines Besprechungstermines wurde mir gesagt dass ich eigentlich zu einem Urologen gehen soll. Nur auf meinen ausdrücklichen Wunsch erhielt ich einen Besprechungstermin für die AMBULANZ in der Klinik in 3 Wochen.
Leider bis heute kein Gespräch mit einem kompetenten Arzt obwohlich privat versichert bin.
Auch als Privatpatient bisher jedesmal ein anderer Arzt.o.ä.)Meine konkrete Frage an Sie
Nach der OP habe ich unverändert einen relativ häufigen Harndran alle 2 - 3 Stunden jeweils ca 250 ml, zusätzlich nachts 1 - 2 x mit je 300 - 500 ml.
Der Harnstrahl ist schwach ca. 20 sec für 250 ml also rund 12 - 13 ml pro sekunde
Habe nicht den Eindrck von Restharn, jedoch unverändert Dranginkontinenz, d.h. bei Harndrang kann Harn nur mit gymnastischen Tricks zurückgehalten werden. (Kniebeugen o.ä). Ich nehme seit de OP tägl. 1 x tamsulosin o,4 mg,
Kann man etwas unternehmen? Ich mache fast täglich Beckenbodentraining, bin immer noch 77 Jahre alt, relativ fit, mache Sport, habe kein Übergewicht, Blutdruck und Blutzucker ok,
Können Sie mir eine urologische Praxis in Stuttgart Hauptwohnsitz oder Baden Baden Zweitwohnsitz empfehlen? Nicht vergessen, ich hatte schon vor 3 Jahren eine TURP und anschließende Schlitzung wegen schwachem Harnstrahl, danach bis zur HiFU keine Beschwerden und regelmäßige Kontrolle bei beim Prof. in der anderen Klinik. Viele Grüe H.D.W



Fragesteller Fragesteller Gefragt am 18.02.2024
11:31 Uhr
Dr. David Meyer Dr. David Meyer Beantwortet am 18.02.2024
12:14 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 18.02.2024 12:14 Uhr | Einsatz: € 100,00 | Status: Bewertet | Aufrufe: 172 | Bewertung 5/5

Antwort von Dr. David Meyer (Frage zu Urologie)

Lieber Fragesteller,

In Deutschland ist ambulant und stationär getrennt. Es ist üblich dass nach Operationen die Patienten die Nachbehandlung ambulant absolvieren. Das ist nicht böse gemeint, aber auf für Privatpatienten kann kein Personal hergezaubert werden - die Termine in Oberarztsprechstunden sind eher für Vorgespräche gedacht. Leider leidet jedes Gebiet der deutschen Gesundheitsversorgung an eklatantem Personalmangel ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Urologie"

Bewertung des Fragestellers

Fragesteller
1. Wie hilfreich war die Antwort des Arztes?
Dr Meyer hat mir ganz offen die Problematik im Gesundheitswesen geschildert Das war ernüchternd weil keine Klinik das vorher so deutlich sagt.
2. Wie bewerten Sie die Reaktionszeit des Arztes?
Superschnell selbst am Sonntag Mittag
3. Wie empfehlenswert ist der Arzt?
Nicht nur schnell sondern auch sachlich sehr nachvollziehbar, auch bei früherer Beratungen

Kommentare anderer Experten


Dr. Med. Thomas Kreutzig
Dr. Med. Thomas Kreutzig
Kommentiert am 18.02.2024 12:02:10 Uhr

Sehr geehrter Herr HDW, nach HIFU sind solche Beschwerden noch über Wochen möglich. Eine Urioflowmetrie sollte klären, ob der Abfluss frei ist. Tamsulosin macht lediglich den Abfluss im Bereich der Prostata weit. Ggf. ist es sinnvoll vorübergehend die Blase zu beruhigen und eine sog. anticholinerge Therapie zu verabreichen. Ibuprofen kann zudem hilfreich sein. LG Dr. Thomas Kreutzig






War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 1 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Urologie"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung