Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Urologie"

Harnröhrenabstrich notwendig oder Anlegen einer Urinkultur?

Gefragt am 13.04.2019
20:05 Uhr | Einsatz: € 30,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 53

 

Ich bin männlich und 39 Jahre alt. Ich habe eine durch Urethraabstrich nachgewiesene Harnröhrenentzündung, bei der die Erreger Eschericcia Coli sowie Enterococcus faecalis nachgewiesen wurde. Daraufhin ist mir Doxycyclin verschrieben worden, dass ich 3 Wochen am Stück einnehmen sollte. Doxycyclin stand jedoch nicht auf dem mir ausgehändigten Tagesprotokoll des Abstriches unter der Auflistung der sensitiven Antibiotika. Die Entzündung ist durch Doxycyclin nicht besser geworden. Auch habe ich während der einahmezeit reichlich Wasser sowie Blasen- und Nierentee getrunken. Die Praxis will nun einen zweiten Abstrich vornehmen um weiter zu therapieren. Dies sei unbedingt notwendig. Chlamydien und andere Krankheiten sind durch den ersten Abstrich ausgeschlossen worden. In der Zeit zwischen erstem Abstrich und heute haben keine sexuellen Kontakte stattgefunden. Ist dies notwendig, oder reicht auch eine Urinkultur? Welche Vorteile würde ein erneuter Harnröhrenabstrich gegenüber einer Urinkultur bringen?

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 13.04.2019
20:05 Uhr
Dr. David Meyer Dr. David Meyer Beantwortet am 13.04.2019
20:57 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 13.04.2019 20:57 Uhr | Einsatz: € 30,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 53

Antwort von Dr. David Meyer (Frage zu Urologie)

Doxyzyklin ist nicht leitliniengerecht als Mittel der ersten Wahl bei einer Mischinfektion mit Enterokokken.
Kalkuliert also ohne Vorlage einer Keimaustestung wäre es was anderes ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Urologie"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 0 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Urologie"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung