Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Sportmedizin"

Welche Sportarten kann ich noch bei einer leichten Schambeinentzündung betreiben?

Gefragt am 29.06.2018
11:23 Uhr | Einsatz: € 25,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 137

 

Hallo!
Ich plage mich seit ca. 1 Jahr mit einer (nun leichteren) Schambeinentzündung. Im November war ich beim Arzt, der mir 6 Sitzungen Physiotherapie verschrieb. So richtig hat das nix gebracht. Sportliche Betätigung habe ich ab da bis März diesen Jahres eingestellt, was eine Erleichterung der Beschwerden brachte.
Im Alltag ist die Schambeinentzündung nun fast nicht zu bemerken. Lediglich nach sportlicher Betätigung, d.h. zuletzt leichtem Jogging (10 km, 60 min) 2x/Woche, unter starker Last und beim Test (bekannte Arzttest - angewinkelte Beine gg. Druck in Rückenlage zusammenpressen) ist sie zu spüren.
Vorgeschichte: Ich bin männlich, 48 Jahre alt und habe bis September 2017 täglich Sport getrieben, d.h. 6 Tage die Woche abwechselnd Lauftraining (14 km bei ca. 12km/h) und Krafttraining (Ausfallschritte, Kniebeuge, Kreuzheben, Rudern, Bankdrücken, Bauchmuskeltraining, alles in 3 Sätzen a max. 7 Wiederholungen mit Hanteln). 1 mal pro Jahr lief ich einen Marathon mit entsptechendem Aufbauplan.

Frage: Da ich mich gerne weiter sportlich betätigen will, wäre für mich interessant, welche Sportarten/Übungen ich gegenwärtig im Konditionsbereich und Kraftsportbereich ausüben kann. Joggen, Radfahren? Kraftübungen, welche die Beine und die Hüfte belasten, Oberkörper?

Vielen Dank!

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 29.06.2018
11:23 Uhr
MD Felix Aaslepp MD Felix Aaslepp Beantwortet am 30.06.2018
11:26 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 30.06.2018 11:26 Uhr | Einsatz: € 25,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 137

Antwort von MD Felix Aaslepp (Frage zu Sportmedizin)

Hallo!
Vielen Dank für Ihre Frage.
Schambeinentzündungen sind leider relativ langwierig und die Heilung bedarf längerer Therapie und Geduld.
Alle Sportarten, welche Scherkräfte auf das Becken ausüben, sollten Sie bis zur kompletten Ausheilung meiden und danach auch nur langsam und in Maßen wieder aufnehmen. Hierzu zählen leider Laufen, Fahrradfahren, Skaten und auch Stepper/Crosstrainer ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Sportmedizin"

Kommentare anderer Experten


MD Felix Aaslepp
MD Felix Aaslepp
Kommentiert am 30.06.2018 11:30:35 Uhr

Bitte entschuldigen Sie, die Autokorrektur hat hier leider einen Fehler eingebaut. Ich meine natürlich eine langfristige physiotherapeutische Behandlung (nicht psychotherapeutisch).






War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 1 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Sportmedizin"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung