Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Radiologie"

Markerkapsel für Tomografie ausgelaufen! Gefährlich?

Gefragt am 29.01.2014
11:19 Uhr | Einsatz: € 20,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 2151

 

Sehr geehrte Damen und Herren. Bei einer Tomografie (Röhre mit sehr lautem Klackergeräusch) wurde eine knöcherne Stelle an meiner Rippe untersucht. Zur Markierung dieser Verknöcherung wurde mir mit Hansaplast eine kleine Kapsel auf die Rippe geklebt, die offenbar mit einer durchsichtigen, zähen Flüssigkeit gefüllt war. Da ich an diesem Tag sehr in Eile war, vergass ich beim Anziehen, die Kapsel zu entfernen. Als ich zu Hause angekommen war (es war an diesem Sommertag sehr heiß), war die Flüssigkeit bereits ausgetreten & über meine Haut gelaufen. Ich mache mir nun seit mehreren Monaten Sorgen darüber, ob die Flüssigkeit radioaktiv war und ob es eventuell Spätfolgen geben könnte, z.B. Krebs? Bitte helfen Sie mir!

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 29.01.2014
11:19 Uhr
Dr. med. Kathrin Hamann Dr. med. Kathrin Hamann Beantwortet am 29.01.2014
11:52 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 29.01.2014 11:52 Uhr | Einsatz: € 20,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 2151

Antwort von Dr. med. Kathrin Hamann (Frage zu Radiologie)

Guten Tag, gern kann ich sie hier beruhigen.
In der Kapsel ist ganz sicher keine radioaktive Flüssigkeit gewesen.

Die Flüssigkeit in der Kapsel dient lediglich der Markierung ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Radiologie"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 0 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Radiologie"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung