Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Orthopädie"

Schmerzen Schulterblatt links und Rippen links

Gefragt am 15.03.2016
00:11 Uhr | Einsatz: € 25,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 1938

 

Vielleicht hat hier jemand eine Idee für eine Ursache meiner Beschwerden oder was ich dagegen unternehmen kann.

Es ist einfach nervig, wenn man jeden Tag mit Schmerzen zu kämpfen hat, gegen die bis jetzt noch nichts richtig helfen wollte).

Ich behelfe mir mit Schmerz-salbe/balsam und einem Rückengeradehalter. Hierdurch werden die Beschwerden zumindest kurzfristig etwas besser.

Das einzige, was bisher wirklich gut für einige Tage geholfen hat, war eine Behandlung mit Kinesio-Tape. Hier war ich für einige Tage fast Beschwerdefrei.

Die Beschwerden habe ich täglich, mal mehr, mal weniger intensiv.
Oftmals steigt die Intensität am Abend (Stichwort längeres sitzen, liegen?)

--------------------------------------------------------------------------

Vorgeschichte:
Rucksackreise (3 Monate) Anfang 2014.
Bis dato keine nennenswerten Probleme (keine Operationen, keine schweren Krankheiten).
1 Woche nach Rückkehr begannen die Beschwerden.


Beschwerdeverlauf:
Zu Beginn:
Brustschmerzen linke Brust (Herzgegend)
Begleitet von Schwindel und etlichen anderen Beschwerden (welche ich hier nicht alle aufzählen will, da mittlerweile nur noch selten auftretend)

Ca. 1/2 bis 3/4 Jahr später
Die Brustschmerzen gingen nach und nach zurück, dafür treten seither Schmerzen (anfangs hauptsächlich) im Schulterberich links, (dann) zusätzlich im Bereich der linken Rippen auf.


Jetziger Stand:
Schmerzen im Bereich des linken Schulterblattes
>es "knackt" (bei Bewegung) hörbar

Schmerzen der linken Rippen (seitlich, ca. die 1-2 von unten sowie die obersten unterhalb der Achsel)

Schmerzen der linken Rippen (vorne, ca. die 5-6 von unten)

ständige Nackenverspannungen

>> es sind immer dieselben Bereiche und immer auf der linken Seite!
Ich hatte in dem ganzen Zeitraum noch nie Beschwerden auf der rechten Seite.



Bisherige Untersuchungen/Diagnosen:
(viele davon wurden gemacht, da ich wie gesagt anfangs vielfältige Beschwerden neben den Schmerzen hatte)


Blutuntersuchungen (mehrfach)
EKG
Belastungs-EKG
24h-EKG
Ultraschall Herz
Schilddrüsen-Untersuchung
CT-Schädel
MRT Schädel
Röntgen-Thorax
Liquorpunktion
HNO-Untersuchungen

MRT BWS
Nervenmessung

Tropenmedizin:
Urin und Stuhl-Untersuchung
Ultraschall Bauchorgane (Leber, Gallenwege, Gallenblase, Pankreas, Milz, Niere, Blase)


>>> alle Untersuchungen waren ohne Befund


Ortopädie (1. Arzt)
Diagnose/Befund:
BWS-Blockierung (M99.82G) ; Muskuläre-Dysbalancen (M79.10G)

Die BWS ist orthograd aufgebaut. Es findet sich ein erhöhter Tonus der Schulterblattheber links. Muskelschwacher Rundrücken, der sich aktiv gut aufrichten lässt. Im sitzen ist die passive Rumpfrotation in der BWS nach links eingeschränkt. Die Rumpfseitneigung ist frei. CT-Gelenkblockierungen in den Etagen der mittleren BWS.


Ortopädie (2. Arzt)
Diagnose/Befund:
Li.-shift, ausgeprägtes Schulterknacken links, Facettendrucktoleranz D5/6 links
Röntgen BWS 2 Eb. Li-shift, abgeflachte Kyphose

Schulterblattknacken links (M89.81, LG), rez. auftretende IVG-Blockierungen (M99.82,G)
[Empfehlung bei Beschwerdekonstanz: Infiltration mit gewebehärtenden Mitteln]


Ansonsten:
mehrfache Krankengymnastik (manuelle Therapie)
mehrfaches einrenken
mehrfach Physiotherapie
über längeren Zeitraum Osteopathische Behandlung

leider alles nur mit sehr kurzfristigen Erfolgen (Stunden-/Tageweise)

Sportliche Aktivität:
vor den Beschwerden = null (außer Bewegung auf der Arbeit, ca. 2-4km pro Tag)
seit den Beschwerden: Anfangs leicht (walken, Fahrrad fahren, schwimmen)
mittlerweile: täglich Trampolinspringen inkl. Hanteln. (ca. 1-3x täglich, je nachdem wie oft pro Tag ca. 15-45min.)

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 15.03.2016
00:11 Uhr
Dr. med. Ive Schaaf Dr. med. Ive Schaaf Beantwortet am 18.03.2016
07:50 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 18.03.2016 07:50 Uhr | Einsatz: € 25,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 1938

Antwort von Dr. med. Ive Schaaf (Frage zu Orthopädie)

Guten Morgen,

aus Ihren Angaben liest sich heraus, dass es nachweisbare Veränderungen im Bereich der BWS und der Muskulatur des Brustkorbes auf der linken Seite gibt. Dies passt zu Ihren Beschwerden und spricht dafür, dass die Ursache ein falscher Muskeltonus linksseitig ist, der dazu führt, dass sich Schmerzen ausbilden.
Wenn Muskeln schmerzen, so kann man diese Schmerzen durch Berührung des Muskels auslösen. Das beschrieben Sie nicht, daher gehe ich davon aus, dass durch die Verspannungen die kleine Nerven zwischen den Rippen den Schmerz auslösen.
Daneben gibt es noch die Veränderungen an der Schulter oder am Schulterblatt, das habe ich nicht ganz verstanden, die das Knacken auslösen ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Orthopädie"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 0 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Orthopädie"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung