Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Orthopädie"

Rückenschmerzen bzw. Muskelschmerzen auf der rechten Rückseite - Was kann ich tun?

Gefragt am 03.10.2013
12:27 Uhr | Einsatz: € 15,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 1848

 

Hallo,

ich habe auf der rechten Seite in Höhe des Arms bzw. leicht darunter Rückenschmerzen. Es ist das Muskelende auf dem Rücken ca. 10 cm rechts der Wirbelsäule. Die Schmerzen habe ich nun schon ca. 4 Monate ca. 2 - 3 Mal die Woche. Ich war beim Spezialisten. Dieser sagte dass es der Muskel ist. Danach hat er mich eingeränkt... obwohl nichts verrenkt war und ich konnte gehen. Die Schmerzen kamen dann am nächsten Tag doch wieder. Dann war ein Tag Pause und dann war der Schmerz wieder da.
Eine Überlegung von mir ist dass ich einseitige Dinge mit meinem rechten Arm verrichte. Darauf brachte mich eine Freundin. Ich weiß jedoch nicht was ich anders mache, als z. B. am Anfang des Jahres.
Ich war auch schon bei einem dritten Arzt. Scheint so als ob wir in Göttingen nicht wirklich gute Ärzte in der Hinsicht haben.
Nachdem ich gegooglet habe denke ich Folgendes:
Mein Muskel dort ist entzündet. Dadurch fließt dort Blut hinein was für den Schmerz sorgt. Wenn ich eine Art Druckverband mache (ich drücke mich z. B. in die Seitenlehne vom Autositz) ist der Schmerz solange ich das tue weg. Wenn mein Freund mich massiert ist der Schmerz auch weg.
Ich weiß nun nicht was ich gegen diese (chronische) Muskelentzündung machen kann, denn auch wenn ich nur arbeite und eine Woche keinen Sport mache, kommen die Schmerzen. Hab schon alles ausprobiert. (Faul rumliegen und Sport ohne Ende.)
Ich will diese Schmerzen nicht mehr haben. Sie treten auch auf wenn ich gehe und ich versuche dann den rechten Arm zu fixieren und nicht mehr zu bewegen. Der Schmerz lässt sich auch kaum aushalten, so dass es anderen Leuten an meinem schmerzverzerrten Gesicht schon auffällt.
Haben Sie eine Idee was hilft?
Wie bekomme ich dort dauerhaft keine Entzündung mehr?
Können Sie mir einen guten Arzt in Göttingen empfehlen? Ich könnte z. B. auch in die Uniklinik gehen. (Ich würde aber auch weiter fahren, da ich das loswerden will.)
Und wie komme ich dann an eine entsprechende Überweisung oder benötige ich die nicht mehr?
Vielen Dank vorab!

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 03.10.2013
12:27 Uhr
Dr. med. Kathrin Hamann Dr. med. Kathrin Hamann Beantwortet am 03.10.2013
12:50 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 03.10.2013 12:50 Uhr | Einsatz: € 15,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 1848

Antwort von Dr. med. Kathrin Hamann (Frage zu Orthopädie)

Hallo, Vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ohne sie zu untersuchen kann ich leider nicht viel zu dem Fall sagen.
Anhand der Lokalisation würde ich wie sie eine muskuläre Ursache vermuten.

Ein Spezialist wäre ein Orthopäde. Oben schreiben sie leider nicht, ob sie schon beim Orthopäden waren. Eventuell würde dann auch ein Osteopath hilfreich sein.
Wärme ist hilfreich, einerseits zur Entspannung der Muskulatur, andererseits zur besseren Durchblutung, so kann die Entzündung besser abheilen, wenn die Abfallstoffe der Entzündung besser abtransportiert werden ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Orthopädie"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 0 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Orthopädie"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung