Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Orthopädie"

MRT-Beschwerden HWS

Gefragt am 21.12.2013
20:34 Uhr | Einsatz: € 20,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 1970

 

Seit nun etwa 1 ½ Jahren habe ich Probleme mit der HWS. Als die Schmerzen das erste Mal auftraten war ich gut trainiert, habe mehrmals wöchentlich Krafttraining gemacht, womit ich ein muskuläres Problem ausschließe. Die Schmerzen treten meist an 3-6 Tagen in der Woche auf. Sie treten immer zunächst in der HWS auf und führen nach einigen Stunden zu starken Kopfschmerzen. Wenn die Schmerzen auftreten, habe ich keine Chance sie an dem Tag sie wieder loszuwerden oder eine Entlastungshaltung zu finden. Wärme, Massage, Dehnübungen etc. helfen nicht, nur Schmerztabletten –zumindest meistens. Der „Hauptschmerz“ liegt dabei zwischen Atlas und Schädel. Physiotherapie lindert –aber nur für den Zeitraum der Therapie.

Allgemeinarzt und Orthopäde konnten mir nicht weiterhelfen. Ich habe schon nach Anweisung es mit 3 Schmerztabletten am Tag, gar keinen Schmerztabletten, Schmerzprotokoll führen, Spritzen, Akupunktur ausprobiert –ohne Erfolg.
Vor einigen Monaten habe ich dann nun auf meinen Wunsch eine Überweisung zum MRT bekommen. Der Arzt drückte mir dann im Flur die Bilder in die Hand mit den Worten „Alles ok!“. Raum für Fragen war leider nicht.
Ich wusste gern ob Sie noch eine Idee haben woher meine Schmerzen rühren könnten und/oder was ich dagegen tun kann. Wie sehen die Bandscheiben aus? Würde evtl. eine Atlaskorrektur helfen?

Unter folgendem Link sind meine vollständigen MRT Bilder zu sehen (Passwort: MRT).
http://www.pixum.de/extalbum/6982744

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 21.12.2013
20:34 Uhr
 Christian Welsch Christian Welsch Beantwortet am 22.12.2013
00:44 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 22.12.2013 00:44 Uhr | Einsatz: € 20,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 1970

Antwort von Christian Welsch (Frage zu Orthopädie)

Sehr geehrter Fragesteller,

die Bilder auf Pixum.de sind viel zu klein zum Anschauen. Sie sollten sich den genauen schriftlichen Befund der Untersuchung besorgen und ggf ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Orthopädie"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 0 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Orthopädie"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung