Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Orthopädie"

Kniearthroskopie ja oder nein

Gefragt am 17.01.2015
17:36 Uhr | Einsatz: € 25,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 1708

 

Seit einigen Wochen habe ich Beschwerden an der Innenseite des rechten Kniegelenkes. Es ist auch eine Bewegungseinschränkung vorhanden, eine komplette Streckung, Beugung oder Drehung des Knies ohne Schmerzen ist nicht mehr möglich. Wobei die Schmerzen nicht immer gleich stark sind. Es gibt gute und schlechte Tage.
Aufgrund dieser Symptomatik wurde ein MRT des rechten Kniegelenkes gemacht. Hier ein Auszug: -Der Innenmeniskus vom Hinterhorn bis zur Pars intermedia fortgeschritten degeneriert mit diffusen Veränderungen und mehreren feinen Rissbildungen mit Kontakt zur tibialen Oberfläche. Das Vorderhorn nur erstgradig degeneriert, insgesamt leichte Subluxation nach medial. Dadurch bedingt Ausspannung und Reizung des Innenbandes.
Lateralseitig recht guter Knorpelbelag. Der Außenmeniskus der Form nach gut erhalten, erstgradige Degeneration.-
Mein Orthopäde rät mir nun zu einer Kniearthroskopie. Ich bin mir nicht sicher, ob ich diese wirklich durchführen lassen sollte. Deshalb würde ich gerne eine zweite Meinung hören. Gibt es Alternativen ?

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 17.01.2015
17:36 Uhr
Dr. med. Ralf Berg Dr. med. Ralf Berg Beantwortet am 17.01.2015
20:20 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 17.01.2015 20:20 Uhr | Einsatz: € 25,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 1708

Antwort von Dr. med. Ralf Berg (Frage zu Orthopädie)

Geehrter Fragesteller,

natürlich können Sie einen konservativen Behandlungsversuch machen. Das heißt statt op zunächst mit KG, Kälte, Medikament aber auch mit Vermeidung von starken Belastungen, die Situation zu entschärfen. Die Tatsache, dass es auch bessere Tage gibt läßt hoffen. Im Prinzip dient die KG Dazu die Muskelführung zu stärken und den Meniskus zu entlasten ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Orthopädie"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 1 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Orthopädie"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung