Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Orthopädie"

Kahnbein Erbsenbein Dreiecksbein

Gefragt am 07.02.2014
21:41 Uhr | Einsatz: € 15,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 8361

 

Sehr geehrter Herr Doktor,

hier kurz mein Ablauf beginnend am 1.2.14:
Samstag: Verletzung des Handgelenks beim Fußball
Sonntag: Röntgenaufnahme im Krankenhaus - keine eindeutige
Diagnose - vorläufiger Gips(Schiene)
Montag: Anruf Krankenhaus - Handgelenk gebrochen -
kompletter Gips für eine Woche, danach Röntgen/CT
Freitag: Diagnose Kahnbeinbruch + Druckanalyse unterhalb
des Daumens: Jedoch hatte ich hier keine Schmerzen
wie vom Arzt erwartet - der Schmerz liegt eher im
Bereich des Erbsen/Dreiecksbeins(Aussage des
Arztes: muskolöse Hintergründe durch den Gips)
Eine Röntgenaufnahme oder CT wurde nicht gemacht
(Erst in weiteren 1-2 Wochen)
Anschließend suchte ich einen Unfallarzt auf der mich angeblich wegen gesetzl. Vorschriften nicht röntgen durfte.
Nun wende ich mich an Sie, da ich mich schlecht beraten fühle.
Wie kann mir ein Kahnbeinbruch(unterhalb des Daumens) diagnostiziert werden, wenn die Schmerzen im Bereich des Erbsen/Dreiecksbeins(unterhalb des kleinen Fingers) liegen?

Vielen Dank im Voraus

Mit freundlichen Grüßen

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 07.02.2014
21:41 Uhr
Dr. med. Ralf Berg Dr. med. Ralf Berg Beantwortet am 08.02.2014
01:44 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 08.02.2014 01:44 Uhr | Einsatz: € 15,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 8361

Antwort von Dr. med. Ralf Berg (Frage zu Orthopädie)

Einen schönen guten Abend,

zunächst, so schlecht sind sie wahrscheinlich gar nicht beraten.
Obwohl der diensthabende Arzt/Ärztin am Sonntag nichts gesehen hat, war die vorläufige Ruhigstellung im Gips richtig. In der Regel werden die Röntgenaufnahmen aus dem Wochenenddienst am Montag nochmals von den Radiologen befundet (die am WE oft nicht im Haus sind). Diese stellten dann wohl die Verdachtsdiagnose Kahnbeinfraktur.
\"Normale\" Brüche am Handgelenk sind ziemlich leicht zu sehen, schwierig wird es den Handwurzelknochen, da diese nicht einzeln dagestellt werden können. Ein besonderer Fall stellt das Kahnbein dar. Oft kommt es durch das Abstützen beim Sturz erst nur zu einer Stauchung des Knochens.was man im ersten Rö-bild nicht richtig sehen kann, und daher erst vom Radiologen als Verdachtsdiagnose festgestellt wird ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Orthopädie"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 9 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Orthopädie"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung