Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Orthopädie"

Diagnosen Schmerzen im Bereich des Ellenbogens und Handgelenks

Gefragt am 04.07.2016
20:05 Uhr | Einsatz: € 23,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 1001

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Bereich des Ellenbogens und Handgelenks meines linken Armes habe ich bei bestimmten Bewegungen oder Druck schmerzen. Um mich besser auf ein ggfs. folgendes Arztgespräch vorbereiten zu können, wünsche ich mir mögliche Diagnosen und Therapiemöglichkeiten.

+++ Anamnese +++

Ich bin männlich, Computerarbeiter, Rechtshänder, 33 Jahre alt, 180 cm groß und wiege rund 89 kg. Relevante Vorerkrankungen sowie eine Dauermedikation besteht nicht. Ich treibe regelmäßig Sport: 5 mal in der Woche joggen (rund 5 km) und 5 mal in der Woche mit dem Rad zur Arbeit (15 km).

Ende Mai habe ich mit meiner linke Hand einen sehr schweren Rucksack (75 L) abgenommen und dabei wohl meine linke Hand "überdehnt". Seitdem habe ich in der linken Hand Beschwerden, die denen einer Sehnenscheidenentzündung gleichen: Schmerzen in der Gegend um den Ellenbogen und Schmerzen beim Überdehnen und bei gewisse Drehbewegungen (z.B. arbeiten mit dem Schraubenzieher). In Ruhestellung oder wenn der Arm geschient wird, bin ich weitestgehend symptomfrei. Daher ist der Arm überwiegend geschient. Weiterhin habe ich das Gefühl, dass die Arbeiten mit dem Computer, Fahrradfahren und joggen nicht unbedingt zu einer schnelleren Genesung beigetragen haben. Bei längeren Tätigkeiten nimmt die Schmerzintensität zu.

Im Verlauf der Wochen hat die Schmerzintensität jedoch stark abgenommen, sodass ich denken, dass ich mich grundsätzlich auf dem Weg der Besserung befinde.

+++ Fragen +++

1.) Welche Diagnosen könnten nach Ihrer Meinung die Symptome erklären?
2.) Wieso dauert die Heilung so lange?
3.) Welche Therapiemöglichkeiten wären sinnvoll?
4.) Welche Tests sollte ein Arzt durchführen?
5.) Halten Sie einen Arztbesuch aufgrund der abnehmenden Schmerzintensität noch für sinnvoll?


Vielen Dank und schöne Grüße!

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 04.07.2016
20:05 Uhr
Dr. med. Ive Schaaf Dr. med. Ive Schaaf Beantwortet am 04.07.2016
23:54 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 04.07.2016 23:54 Uhr | Einsatz: € 23,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 1001

Antwort von Dr. med. Ive Schaaf (Frage zu Orthopädie)

Guten Abend,
vorab: Diese Seite soll und kann nicht den Arztbesuch ersetzen. Ich kann mich daher nur auf Ihre Angaben beziehen und allgemeine Verständnisfragen dazu erörtern.
Auch noch vorab: Sie schreiben Schmerzen in Arm und Hand, dann aber erklären Sie nur Schmerzen im Bereich Ellenbogen und Unterarm. Ich gehe also davon aus, dass die Hand nicht betroffen ist. Sollte das falsch sein, bitte ich um Mitteilung.

1. Überlegung: Sie sagen, es hat mit dem Rucksack angefangen. Wäre der Rucksack das alleinige auslösende Ereignis, so müsste es sich um eine Zerrung handeln, die aber andere Symptome macht ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Orthopädie"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 0 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Orthopädie"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung