Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Orthopädie"

Bandscheibe

Gefragt am 02.02.2011
22:03 Uhr | Einsatz: € 10,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 3532

 

Hallo

ich bin 29 Jahre und bei mir wurden vor 2 Jahren Bandscheibenvorwölbungen im LWS und HWS-Bereich mit Atrhotischen Veränderungen, chronische Lumboischilagie bdsund ein chronische Neuroborreliose festgestellt. Mal habe ich extreme Schmerzen und mal nicht. Ich habe viel Krankengymnastik und Rückenschule gemacht.
Mein letzter Orthopäde hat auf die Frage ob ich wieder oder jemals wieder reiten darf mit einem "Nein" geantwortet.
Was halten Sie davon? Ich kann einfach nicht ohne Pferd und ich bin total hippelig, möchte sogerne wieder reiten.

MFG

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 02.02.2011
22:03 Uhr
Dr. med. Olaf Stephan Dr. med. Olaf Stephan Beantwortet am 02.02.2011
22:37 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 02.02.2011 22:37 Uhr | Einsatz: € 10,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 3532

Antwort von Dr. med. Olaf Stephan (Frage zu Orthopädie)

Sehr geehrter Fragender,

Reiten ist natürlich nicht gerade der Sport, den ich ihnen vordergründig bei den o. g. bekannten Diagnosen empfehlen würde, aber ich könnte es Ihnen auch nicht explizit verbieten. Offenbar ist bislang noch kein manifester Bandscheibenvorfall vorhanden und die Behandlung der Neuroboreliose kann sich über längere Zeit hinziehen (Monate bis Jahre), des weiteren treiben Sie wohl auch ausreichend Ausgleichsport ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Orthopädie"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 5 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Orthopädie"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung