Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Orthopädie"

Auswertung MRT - Symptomberatung

Gefragt am 28.12.2022
07:55 Uhr | Einsatz: € 25,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 154

 

Guten Tag, ich bin mittlerweile etwas ratlos.

Ich würde Ihnen gerne eine kurze Anamnese niederschreiben und meinen Befund (durch ein MRT) darlegen, in der Hoffnung, etwas mehr über meine Probleme zu erfahren.

Ich habe seit ca 1,5 Jahren immer wiederkehrende Kreuzschmerzen. Es fühlt sich so an, als würde es von den ISG kommen. Mal links, mal rechts. Seit ca. 6 Monaten sind die Schmerzen teilweise sehr stark und ich habe kaum noch beschwerdefreie Zeiten. Die Schmerzen sitzen tief, im Bereich der ISG. Durch die Schonhaltung, habe ich massive Schmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule und des Beckens. Desweiteren habe ich diffuse Schmerzen im Bereich des Darms (seit 2007 diagnostizierter Reizdarm).
Die Schmerzen verstärken sich beim Stehen oder Laufen. Beim Sitzen bzw. wenn ich mich ausruhe, werden die Schmerzen besser. Wenn ich aufstehe, habe ich immer Schmerzen und muss eine gewisse Zeit etwas nach vorn gebeugt laufen.

Ich bin 38 Jahre und fühle mich, wie ein 70-Jähriger. Mein Orthopäde sagte mir, dass die Schmerzen und EInschränkungen nicht von der WIrbelsäule kommen und der Befund diese Probleme nicht verursachen kann.
Ich habe nun erst Ende Januar ein großes Blutbild, um zu schauen, ob die Schmerzen durch Entzündungen verursacht werden. Ich habe desweiteren im Januar einen Termin bei einem Gastroenterologen.

Ich´habe etwas Angst, dass die Schmerzen vom Darm kommen könnten.

Zu meiner Person:

Ich bin 38, 197 cm groß und wiege 95 KG. In meinem Job habe ich Tage an denen ich mehr laufe und Tage, an denen ich mehr im Büro sitze.

Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mir evtl. etwas AUfschluss geben könnten, ob diese Schmerzen mit dem Befund nicht übereinstimmen.

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 28.12.2022
07:55 Uhr
 Felix Manske Felix Manske Beantwortet am 26.01.2023
12:09 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 26.01.2023 12:09 Uhr | Einsatz: € 25,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 154

Antwort von Felix Manske (Frage zu Orthopädie)

Guten Tag,

ihre beschriebenen Beschwerden passen zur einer ISG-Blockade mit daraus resultierender muskulärer Fehlhaltung im Bereich der unteren Wirbelsäule sowie das Beckens. Gerade viel sitzende Tätigkeit verspürt zu einer Verkürzung der Muskulatur, insbesondere des Hüftbeugers, was wiederum zu ISG-Blockade führen kann ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Orthopädie"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 0 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Orthopädie"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung