Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Orthopädie"

Achillessehnenruptur

Gefragt am 26.01.2017
13:14 Uhr | Einsatz: € 20,00 | Status: Bewertet | Aufrufe: 877 | Bewertung 1.3/5

 

Sehr geehrter Herr Dr.,

Bei mir wurde am 29.12 eine perkutane Achillessehnennaht nach Pässler durchgeführt.

Die klinische und sonographische Diagnostik zeigte einen Defekt der Achillessehnen 6cm promi mal des Kalkaneusansatzes.
Die Operation und der postoperative Verlauf gestalteten sich komplikationslos.wundheilung per primam.
Die Thromboseprophylaxe erfolgte mit einem niedermolekularen Hepatitis. Die ruhigstellung erfolgte im Vacoped (zunächst 30grad flexion)
Nach Wund Konsolidierung erfolgte die frühe physiotherapeutische Mobilisierung an 2 unterarmgehstützen mit 15 kg Teilbelastung.

Am 31.12 wurde ich bereits entlassen mit dem Hinweis des KRH die Schiene vacoped IMMER zu tragen da die sehne schnell wieder reisen kann.Auch keine Bewegungsübungen und max 15 kg teilbelastung bis zur 7 Woche.
Mein d-arzt wiederum meint ich soll den Vacoped weglassen sonst bekomme ich ein steifen Gelenk, zumal sollte ich sofort nach op schon bewegungsvortschritte vorweisen, täglich bewegungsübungen machen und auch schon25 kg belasten.

Somit habe ich komplett 2 unterschiedliche meinungen.
jetzt habe ich einseits panik zu wenig zu machen (Muskelverkürzung, sehnenverklebung, steifes OSG ) oder halt zuviel (verlängerte ausgeheilte sehne )
Somit würde ich gerne eine 3. meinung einholen.
MFG
Jürgen Blisse



Nun zu meiner frage: was ist ihrer Meinung richtig?Ab wann sollte ich physiotherapie mit bewegung der sehne machen?

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 26.01.2017
13:14 Uhr
Dr. med. Ive Schaaf Dr. med. Ive Schaaf Beantwortet am 26.01.2017
22:35 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 26.01.2017 22:35 Uhr | Einsatz: € 20,00 | Status: Bewertet | Aufrufe: 877 | Bewertung 1.3/5

Antwort von Dr. med. Ive Schaaf (Frage zu Orthopädie)

Grüß Gott,

an sich ist die frühfunktionelle Nachbehandlung zu befürworten.
Mich würde es wundern, wenn Ihr Operateur das nicht wüsste.
Um so mehr verwundert die strenge Empfehlung, die er gegeben hat.
Hintergrund mag sein, dass er Bedenken hat was die Belastbarkeit seiner Naht angeht. Die hat er unter Umständen intraoperativ geprüft oder er hat andere Gründe ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Orthopädie"

Bewertung des Fragestellers

Fragesteller
1. Wie hilfreich war die Antwort des Arztes?
Mangelhaft. Musste nochmal auf meine Frage hinweisen und habe sie selbst bei der 2.antwort nicht beantwortet bekommen !!!(stichwort;Muskelverkürzung, sehnenverklebung) Unmöglich das dann noch ironisch vom Arzt gefragt wird" beantwortet das ihre frage"
2. Wie bewerten Sie die Reaktionszeit des Arztes?
Ok
3. Wie empfehlenswert ist der Arzt?
Absolut nicht...Das nächste mal benutze ich lieber Foren oder Google bevor für diesen schlechten Service abgezogen werden!!!



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 0 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Orthopädie"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung