Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Onkologie"

Knoten / Beule im Nacken - Krebsangst

Gefragt am 14.01.2010
12:38 Uhr | Einsatz: € 20,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 28600

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe seit zwei Tagen eine kleine Beule im Nacken, ca. 1cm links der Wirbelsäule, 1cm unterhalb des Schädelansatzes.

Die Form ist oval, ca. 1 cm in der Länge und 0,5cm in der Breite. Leicht rötliche Farbe.

Die Beule fühlt sich etwas elastisch an, ist etwas beweglich und schmerzt nicht.

Da ich häufig unter Krebsangst leide, habe ich gleich wieder Panik, dass es sich um einen geschwollenen Lymphknoten und dann um ein Lymphon handeln könnte.

Was noch dazu kommt: Ich habe seit ca. 3 Monaten Verspannungen im Bereich Nacken (mit Kopfschmerzen, Druck / Kribbeln um die Augen) und mittlerem Rücken (mit Ziehen im Brustbein). Dafür habe ich einige Zeit Physiotherapie bekommen, die die Beschwerden zeitweise gelindert haben. Bin zur Zeit aber im Ausland und die Beschwerden sind wieder stärker geworden.
Deshalb hat meine Frau mich in den letzten Tagen des öfteren massiert, da die Beschwerden in der Gegend besonders stark waren vor allem auch da, wo jetzt die Beule ist.
Könnte das eine harmlose Ursache dafür sein?

Vielen Dank!

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 14.01.2010
12:38 Uhr
Dr. med. Olaf Stephan Dr. med. Olaf Stephan Beantwortet am 14.01.2010
13:18 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 14.01.2010 13:18 Uhr | Einsatz: € 20,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 28600

Antwort von Dr. med. Olaf Stephan (Frage zu Onkologie)

Sehr geehrter Fragender,

insbesondere im Hinblick auf Ihr geschildertes Problem ist eine "Ferndiagnose" nicht mit Sicherheit möglich. Ihrer Beschreibung und der Vorgeschichte nach könnte es sich hierbei um einen entzündeten Haarfollikel oder Talgdrüse, also um eine recht harmlose Hautinfektion handeln, isolierte Lymphknotenschwellungen im Nackenbereich sind sehr selten ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Onkologie"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 77 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Onkologie"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung