Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Neurologie / Nervenheilkunde"

Zellschädigung im Gehirn durch Meditation

Gefragt am 10.10.2020
09:18 Uhr | Einsatz: € 30,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 36

 

Guten Tag,

seit einiger Zeit meditiere ich. Dabei kann ich meinen Kreislauf stark beruhigen und atme extem langsam über einen längeren Zeitraum. Ein Trancezustand ist die Folge.

Nun habe ich gelesen, dass durch Sauerstoffunterversorung Zellschädigungen im Gehirn hervorgerufen werden.

Muss ich befürchten, dass ich durch regelmäßige, intensive Meditation langfristig Hirnschädigungen auftreten können? Schließlich ist die Meditation eine eher unnatürliche Verhaltensweise.

Vielen Dank und freundliche Grüße

Der Fagesteller

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 10.10.2020
09:18 Uhr
Dr. med. Frauke Gehring Dr. med. Frauke Gehring Beantwortet am 10.10.2020
09:30 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 10.10.2020 09:30 Uhr | Einsatz: € 30,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 36

Antwort von Dr. med. Frauke Gehring (Frage zu Neurologie / Nervenheilkunde)

Guten Tag,

Bei der Meditation wird nicht nur die Atmung langsamer, sondern auch der Körper und Geist kommen zur Ruhe, die Stoffwechselprozesse verlangsamen sich ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Neurologie / Nervenheilkunde"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 0 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Neurologie / Nervenheilkunde"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung