Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Kinderheilkunde"

Endokrinologie

Gefragt am 15.05.2018
13:28 Uhr | Einsatz: € 20,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 166

 

Hallo

Meine Tochter ist 15 Monate alt und hat seit längeren beidseitige brustdrüsenschwellumg die Ärztin vermutet da vorzeitige Pubertät was wohl viele kleine Kinder in dem Alter haben. Es wurde ein Ultraschall gemacht und das kleine Blutbild.

Zum Ergebnis hat die Ärztingesagt das sie erhöhte hormonanteile hat und das nun zur endokronologie soll.



Ich bin total verunsichert und habe Angst das es ein Tumor sein könnte

Ich habe eine Überweisung zur endokrinologie bekommen wo eine Sonographie gemacht werden soll V.a ovarialzyste rechzs

Leukozyten Messwert 10,96 Dimension /nl referenzbereich 6-50-13,00

Erythrozyten Messwert 5,14 Dimension / pl referenzbereich 3,70-5,15

Hämoglobin Messwert + 13,9 Dimension g/dl referenzbereich 10,2-13,4

Hämatrokit Messwert 40. Dimension % referenzbereich 32-41

MCV Messwert 78 Dimension fl. referenzbereich 72-93

MCH (HBE) Messwert 27 Dimension pg referenzbereich 24-31

MCHC Messwert 35 Dimension g/dl referenzbereich 30-35

Thrombozyten Messwert 430 Dimension /nl referenzbereich 220-490

RDW-SD Messwert - 36.1 Dimension fl referenzbereich 39,0-51,0

RDW-CV Messwert 12,7 Dimension % Referenzbereich 11,5-15,0

TSH Messwert 6,62 Dimension mIU/1 referenzbereich 0,40-7,00


Ist das Blutbild wirklich so schlecht und was wird bei der endokrinologie gemacht?
Was hat melne Tochter ?

Ich hoffe sie können helfen

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 15.05.2018
13:28 Uhr
 Nadja Struß Nadja Struß Beantwortet am 15.05.2018
16:57 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 15.05.2018 16:57 Uhr | Einsatz: € 20,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 166

Antwort von Nadja Struß (Frage zu Kinderheilkunde)

Sehr geehrte(r) FragestellerInn,

nach den gemessenen Hormonspiegeln Ihrer Tochter zu urteilen, handelt es sich wahrscheinlich um eine sogenannte "prämature Thelarche". Die Thelarche bezeichnet das Brustdrüsenwachstum. Die Ursache ist unklar, es handelt sich jedoch um eine gutartige Erkrankung, die lediglich engmaschig (etwa halbjährlich) kontrolliert wird ohne dass eine Behandlung erforderlich ist.

Das Brustwachstum ist im Laufe des Kleinkindalters bei dieser Erkrankung leichten Schwankungen unterlegen, etwa bis zum 4-5 Lebensjahr, wo sich das Brustwachstum wieder normalisiert ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Kinderheilkunde"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 0 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Kinderheilkunde"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung