Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde"

Co-Amoxiclav in Kombination mit Clindamycin bei Tonsillenabszess?

Gefragt am 15.01.2019
10:20 Uhr | Einsatz: € 20,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 97

 

Hallo!
Ich habe eine Frage bezüglich meines aktuellen Antibiotika Cocktails den ich hier auf den Philippinen bekommen habe.

Ich bin gerade für ein paar Wochen auf den Philippinen im Urlaub. Zu Weihnachten hatte ich noch in Deutschland eine Angina die ich mit 10 Tagen Penicillin behandelt habe, die jedoch nicht richtig ausheilte. 4 Tage nach Absetzen des Penicillins, folgte ein Abszess im Gewebe um die Mandel. Ich hatte keinen Arzt greifbar und habe begonnen Amoxicillin zu nehmen, weil man das dort frei verkäuflich überall bekommt, und ich das bei vorangegangenen Mandelentzündungen auch oft verschrieben bekam.
Der Abszess wurde immer dicker, ich fuhr zum Arzt auf die nächste Insel der Verschrieb mir Amoxiclav 500mg/125mg 3mal täglich. Nun war ich gestern, nachdem 2 Tage lang keine Besserung eintraf in Manila beim HNO-Arzt. Sie verordnete mir ein Weiteres Antibiotikum, zusätzlich zum amoxiclav nun Clyndamycin 300mg. Beides in Kombination für 7 Tage.
Aufschneiden wollte sie den Abszess nicht , auf den Philippinen würde sowas medikamentös behandelt.
Ein paar Stunden nach dem Arztbesuch entleerte sich der Abszess Gott sei dank in meinem Mund. Nun geht es mir tausend mal besser.
Meine Frage ist nun: ist es Wirklich nötig noch weitere sechs Tage den vollen Antibiotikacocktail zu nehmen? Ist diese Kombination überhaupt üblich? Ich habe Angst mir mein Immunsystem und sonst was damit kaputt zu machen.

Vielen Dank für ihren Rat , viele Grüße

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 15.01.2019
10:20 Uhr
 Christian Welsch Christian Welsch Beantwortet am 16.01.2019
07:46 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 16.01.2019 07:46 Uhr | Einsatz: € 20,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 97

Antwort von Christian Welsch (Frage zu Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde)

Hallo , Clindamycin und Amoxuvlav haben ein ähnliches Spektrum , ich würde nur eines der Beiden einnehmen , noch eine Woche lang ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 0 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung