Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde"

Ab und an Blutbeimengungen im Auswurf

Gefragt am 06.03.2013
10:49 Uhr | Einsatz: € 15,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 2059

 

Guten Tag, ich habe seit einigen Tagen (genauer gesagt seit Montag früh) leichte Blutbeimengungen im Auswurf, vor Allem, wenn ich (entschuldigen Sie bitte den Ausdruck) den Schleim hochziehe. Gestern war ich beim Arzt und wurde zum Röntgen der Lunge geschickt, die Lunge ist total in Ordnung, was mich ja schon mal beruhigt. Anfang des Jahres wurde auch der Kehlkopf gespiegelt ohne dass etwas auffälliges zu sehen war, lediglich viel SChleim war dort zu erkennen. Ich habe nahezu schon den Drang dazu, Schleim zu produzieren, um nachzuschauen, ob Blut drin ist oder nicht (ist nur wenige Male). Nun meine Frage, was kann denn noch dahinterstecken? Heute habe ich auch leichte Halsschmerzen und ein kratzen im Hals. Kann es sein, dass durch das ständige Schleim produzieren die Schleimhäute gereizt sind? Achja, ich muss noch dazu sagen, ich rauche leider. Ich hab große Angst und bitte um Ihre Antwort. Danke schön

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 06.03.2013
10:49 Uhr
Dr. med. Kathrin Hamann Dr. med. Kathrin Hamann Beantwortet am 06.03.2013
10:54 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 06.03.2013 10:54 Uhr | Einsatz: € 15,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 2059

Antwort von Dr. med. Kathrin Hamann (Frage zu Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde)

Guten Tag, Gern helfe ich ihnen weiter.


Das was sie schildern ist eine sogenannte Hämoptyse. Und dies kann durch Reizungen dre Atemwegsschleimhaut auftreten. Vor allem beim Rauchen kommt es zur chronischen Bronchitis, die oft zu einer solchen leichten Schleimhautblutung beiträgt ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 1 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung