Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Chirurgie"

Bruch des zweiten Fingergliedes des rechten Ringfingers

Gefragt am 19.04.2011
15:40 Uhr | Einsatz: € 25,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 5818

 

Hallo,
ich hatte am 06.04.11 einen Arbeitsunfall, bei dem ich eine Fraktur des zweiten Fingergliedes am rechten Ringfinger erlitten habe. Ich wurde gleich operiert und habe einen externen Fixateur an dem Finger erhalten, der laut Chirurg min. 4 Wochen dranbleibt, danach (entfernen des Fixateurs und röntgen) entscheidet sich ob noch eine Schiene getragen werden muss. Ich kann das zeite Fingerglied eingermaßen bewegen und das schon gleich nach der Op, das dritte geht allerdings nur ganz minimal und nur unter Schmerzen. Was ich eigentlich wissen möchte, ich habe am 20.05.11 einen Urlaub gebucht nach Gran Canaria und ich habe den Chirurg gefragt ob ich den stornieren soll, er meinte nein und auf meine aussage ich kann doch nicht in Urlaub wenn ich krankgeschrieben bin sagte er dann schreiben wir sie halt gesund. Es wären bis dahin ziemlich genau 6 Wochen, kann so ein Bruch in dieser Zeit ausheilen und der Finger wieder funktionsfähig sein, das heißt ich wieder Arbeitsfähig ?
Da es sich um einen Betriebsunfall handelt und die Berufsgenossenschaft dahintersteht wollen die ja dass ich wieder ganz gesund bin. Wenn ich aber den Urlaub stornieren möchte habe ich nur bis Ende April dafür zeit. Deßhalb meine Frage, kann der Bruch bis zum 20.05.11 ausgeheilt sein und ich wieder gesundgeschrieben werden, oder sollte ich lieber stornieren und vom Chirurg ein Attest für die Versicherung verlangen ? Ich möchte nicht durch den Urlaub meine Behandlung gefärden.
Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

mfg.

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 19.04.2011
15:40 Uhr
 Christian Klein Christian Klein Beantwortet am 19.04.2011
20:42 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 19.04.2011 20:42 Uhr | Einsatz: € 25,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 5818

Antwort von Christian Klein (Frage zu Chirurgie)

Sehr geehrter Patient,

Da der Bruch mit einem Minifixateur stabilisiert wurde, handelt es sich wahrscheinlich nicht um einen ganz einfachen Schräg- oder Querbruch, sondern eher um einen Bruch mit mehreren Bruchstücken und womöglich sogar Mitbeteiligung des Gelenks.
Im Idealfall ändert sich die Stellung der Bruchstücke nach 4 Wochen nicht und es kommt bereits zu einer sichtbaren Bruchheilung, so dass der Fixateur entfernt wird und für weitere 2 Wochen eine Schiene angelegt wird ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Chirurgie"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 4 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Chirurgie"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung