Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Anästhesie"

Vollnarkose als Auslöser für neuropathische Schmerzen?

Gefragt am 17.03.2013
15:05 Uhr | Einsatz: € 15,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 2971

 

Hallo!
Ich versuche mich mit meiner Krankengeschichte kurz zu halten , was allerdings bei den mittlerweile 70 Operationen nicht leicht fällt...! Ich bin vor 10 Jahren vom Auto angefahren worden, wurde dann 4x am Sprunggelenk operiert und habe bei der 4. Op eine MRSA- Infektion bekommen. Anschließend habe ich ca. 4,5 Jahre im Krankenhaus gelegen, bin 66x operiert worden, wobei dann vor 4 Jahren die Amputation des linken Unterschenkels erfolgte. Ich habe lange unter Phantomschmerzen, aber auch unter neuropathischen Schmerzen im Stumpfende gelitten, habe diese aber mittlerweile ganz gut in Griff bekommen - ohne Medikamente! Nun hatte ich vorgestern meine mittleweile 70. Op (allerdings nicht am Bein und ambulant) mit 4 Stunden Vollnarkose. Habe dann nach dem Aufwachen heftigste brennende Schmerzen im Stumpf verspürt, sodass der Anästhesist nach vergeblicher Gabe von Metamizol den Rettungswagen samt Notarzt alarmiert hat, der mich dann für die 20 minütige Fahrt ins Krankenhaus nach Hamburg so weit distanziert hat, dass ich von der Fahrt glücklicherweise nichst mehr mitbekommen habe. Bin dann irgendwann in der Notaufnahme schmerzfrei wieder zu mir gekommen, nachdem man mir relativ hohe Dosen an Gabapentin bekommen hatte. Die Ursache für diese Schmerzattacke konnte leider nicht geklärt werden, was mich allerdings sehr verunsichert! Was kann bzw. soll ich beispielsweise machen, wenn ich mal im Urlaub im Ausland so eine Attacke bekomme??? Kann es sein, dass die Vollnarkose der Auslöser für die Attacke war - obwohl ich ja nun schon 4 weitere Vollnarkosen seit der Amputation hatte, und die alle problemlos vertragen habe, obwohl die mit ca. 6 Stunden alle deutlich länger waren??? Ich habe jetzt echt Bedenken im Sommer nach Kreta zu fliegen!!!
Ich danke euch schon jetzt für jeden Beitrag, Hinweis oder Tipp, den ihr mir geben könnt! Euch allen ein wunderschönes und entspanntes Wochenende,
liebe Grüße,
Dingsikatz

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 17.03.2013
15:05 Uhr
Dr. med. Ralf Berg Dr. med. Ralf Berg Beantwortet am 17.03.2013
18:42 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 17.03.2013 18:42 Uhr | Einsatz: € 15,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 2971

Antwort von Dr. med. Ralf Berg (Frage zu Anästhesie)

Sehr geehrte Patientin,

wie Sie schon in ihrer Überschrift schreiben: Die Vollnarkose war nur ein Auslöser, für ihre neuropathischen Schmerzen. Da durch den Verlust es Unterschenkels genauso dauerhaft keine Körperteil mehr vorhanden ist wie andererseits im Gehirn genauso dauerhaft diese Region quasi wie ein Landkarte von Nervenzellen abgebildet wird, ist es leider immer möglich, dass diese Regionen, die gottseidank "Abgeschaltet" waren, nach diversen "Auslösern" sozusagen wieder ans Netz gehen und "Sensationen" verursachen. 'Das Brennen ist dabei ein klassisches Syndrom von neuropathischen Schmerzen. Und ja, Narkosen können Auslöser dieses Ereignisses sein ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Anästhesie"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 1 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Anästhesie"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung