Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Anästhesie"

Operation mit chronischem Schleim im Hals

Gefragt am 25.04.2017
10:17 Uhr | Einsatz: € 25,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 1809

 

Folgendes: Ich werde am Freitag operiert (Bauchspiegelung) unter Vollnarkose.
Im Dezember war ich erkältet und hatte zusätzlich eine Nasennebenhöhlenentzündung. Als Überbleibsel habe ich seit Dezember Schleim im Hals. Es fühlt sich an als läuft es aus der Nase hinten in den Rache und wird zäh/dick.
Ich wache morgens immer mit Schleim im Hals auf. Habe gelesen, dass es das sogenannte postnasal drip Syndrom sein kann. Wenn ich räusper oder bewusst und extra huste geht es eigentlich weg. ich muss aber nicht husten , es gibt keinen Hustenreiz oder so. Meine Nase ist halt nachts und morgens immer zu und der Schleim ist da. Die Nase wird im Laufe des Tages wieder komplett frei.
Ich weiß ich muss das vor Ort mit dem Anästhesisten klären, aber meinen Sie das könnte problematisch beim intubieren sein? Ich dachte erst ich würde mich erneut erkälten, da es etwas mehr geworden ist, aber ich habe keinen Fieber, keinen Husten, keinen richtigen Schnupfen und es geht mir vom Befinden gut und der "Auswurf" (wenn denn sowas mal vorkommt , da muss ich schon bewusst extra husten) ist farblos.
Ich habe allergisches Asthma, sicher könnte es auch allergiebedingt sein. Das Asthma habe ich allerdings angesprochen, das kein Problem für den Arzt darstellt.

Freundliche Grüße

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 25.04.2017
10:17 Uhr
MD Felix Aaslepp MD Felix Aaslepp Beantwortet am 25.04.2017
10:29 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 25.04.2017 10:29 Uhr | Einsatz: € 25,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 1809

Antwort von MD Felix Aaslepp (Frage zu Anästhesie)

Hallo!
Was sie beschreiben, kann entweder, wie sie selbst sagen, ein Postnasal-Drip-Syndrom sein - gerade da sie auch allergisches Astma haben und dies meist allergisch begründet ist. Oder es könnte sich um eine subakute bis chronische Sinusitis handeln ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Anästhesie"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 0 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Anästhesie"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung