Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Allgemeinmedizin"

Stechen in linker Brust (nur wenn ich linken Arm aufstütze/hochlege)

Gefragt am 10.08.2009
15:43 Uhr | Einsatz: € 15,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 7159

 

Guten Tag, ich habe ein sehr seltsames Symptom.. Ich bin 28 Jahre, weiblich, soweit ich weiß kerngesund (außer Pollenallergie), treibe leichten Sport und rauche nicht und lebe sehr gesund (keine Drogen, wenig Alkohol seit je her, gesunde Ernährung).

Seit geschätzt einem 1/2 Jahr habe ich aber (nicht immer, aber ab und an) ein Stechen in der linken Brust (ich kann nicht so recht orten, ob es im Busen, in den Rippen oder darunter schmerzt). Die Stiche können von leicht bis so stark sein, dass ich nachts davon aufwache, wenn ich mich auf den linken Arm lege. Ich lege meist den Arm unter den Kopf und dann kommt der Stich, manchmal aber auch nicht. Das Stechen geht sofort vorbei, wenn ich die Haltung wechsele. Das Stechen tritt auch auf, wenn ich mich mit der Unterseite des linken Oberarms z. B. seitlich auf der Couch liegend, oder im Bett, aufstütze.
Kann das etwas mit dem Herz sein oder gar ein Tumor irgendwo in der Brust der schmerzt in einer bestimmten Haltung?
Brust lasse ich allerdings beim Gynäkologen 1 x im Jahr per Ultraschall checken. Es war nie etwas, keine Zyste. Die letzte Untersuchung ist viell. 1/2 Jahr her.

Wenn ich mich abtaste (das Brustgewebe und auf die Rippen drücke) spüre ich keinen Druckschmerz, was wieder eher darauf schließen ließe dass der Schmerz doch von unter den Rippen/also im Körperinneren herrührt (Herz?).
Ich habe aber z. B. wenn ich mich aufrege oder das Herz durch Sport angestrengt wird KEINE Stiche.
Bemerkt habe ich ein ganz leichtes Stechen noch als ich mal im Urlaub dieses Jahr in den recht kühlen Pool gesprungen bin. War aber nur sehr leicht und als sich der Körper an Wassertemparatur gewöhnt hatte war es weg.

Reicht es wenn ich das weiter beobachte oder muss ich zum Arzt weil es schon so lange immer mal wieder ist? Es wurde mal ein EKG bei mir gemacht, als ich am Anfang der Pubertät stand, damals war alles in Ordnung mit dem Herz. Also angeborene Herzfehler oder ähnliches können wohl ausgeschlossen werden.

Ich muss dazu sagen, dass ich vor ca. 1-2 Jahren aber mal über eine Dauer von ca. 1-2 Jahr starke ganztägig anhaltende Angst- und Unruhezustände hatte, die zu teilweise stundenweise erhöhtem Puls führten und wohl ab und an auch stressbedingt einen hohen Blutdruck verursachten (ich habe dies nicht medikamentös behandeln lassen damals). Dies ist aber ausgestanden und es geht mir wieder gut.

Danke für Ihre Einschätzung woher die Stiche in der linken Seite der Brust herrühren könnten.

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 10.08.2009
15:43 Uhr
Dr. med. Christoph Schmülling Dr. med. Christoph Schmülling Beantwortet am 10.08.2009
23:06 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 10.08.2009 23:06 Uhr | Einsatz: € 15,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 7159

Antwort von Dr. med. Christoph Schmülling (Frage zu Allgemeinmedizin)

Sehr geehrte Ratsuchende,

Sie haben Ihre Symptome bereits sehr zielsicher analysiert. Die Schmerzsymptomatik ist SICHER NICHT herzbedingt. Bereits der Schmerzcharakter des "Stechens", definiert als episodischer, schnell einschiessender, meist punktueller und "heller" Schmerz, spricht gegen eine solche Ursache. "Herzstiche" gibt es nur in der Umgangssprache, nicht in der medizinischen Realität ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Allgemeinmedizin"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 42 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Allgemeinmedizin"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung