Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Allgemeinmedizin"

Nicht hilfreich und gab mir obendrein falsche Informationen

Gefragt am 08.08.2022
01:54 Uhr | Einsatz: € 25,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 920

 

Ich habe mich heute Abend mit Dr. Ive Schaaf beraten. Sie war absolut nicht hilfreich und gab mir obendrein falsche Informationen.

Ich fragte sie, wie ich meinen akuten Husten von einer Lungenentzündung beruhigen könnte, da der Husten mich fünf Tage lang am Schlafen gehindert hatte. Ich muss schlafen, um zu heilen. Und manchmal werden Hustenmittel zur Arbeit oder auf Reisen benötigt.

Sie stellte keine Fragen – hatte ich Fieber, welche anderen Medikamente hatte ich genommen, welche anderen Medikamente nehme ich derzeit? Nichts. Ich sagte ihr, ich habe Schmerzen in der Brust. Ohne weitere Fragen sagte sie mir, ich solle Paracetamol nehmen. Ich könnte einen Herzinfarkt bekommen und sie war desinteressiert.

Diese schlechte Behandlung ging weiter. Sie sagte, in Deutschland sei außer Codein kein Hustenstiller erhältlich. Ich wusste, dass das nicht stimmte. Dextermethorphan und Antihistaminika sind beide erhältlich, die den Husten stoppen. Und auch andere.

Sie bestand darauf, dass Dextromethorphan nicht beim Husten hilft, was einfach falsch ist. Tatsächlich wirkt es besser als Codein, ist sehr verbreitet und hat weniger Nebenwirkungen als Codein. Ich fragte sie, ob Dextamethorphan gut gegen Husten sei, und sie sagte nein. Aber Sie hat mir trotz meiner Symptome kein Rezept für Codein angeboten. Sie wollte offenbar nicht mehr über Codein sprechen und beharrte dann darauf, dass das einzige in Deutschland erhältliche Hustenmittel das Lutschen von Kräuterpastillen und Eis sei. Sie verbrachte einen Großteil unserer Beratungszeit damit, mir zu erklären, wie man Eis zerkleinert. Es war lächerlich.

Als ich sie bat zu erklären, wie es möglich ist, dass es in Deutschland keine Hustenstiller gibt, sagte sie: "Das ist kein Gespräch, das ich mit Ihnen führen kann." Es war, als würde ich gegen eine Wand sprechen – überhaupt keine menschliche Fürsorge oder Mitgefühl.

Sie mochte es offensichtlich nicht, dass ich ihre falschen Informationen anfocht und unseren Termin schnell beendete. Aber sie ist Ärztin und Patienten sollten sich auf ihre Informationen verlassen können. Sie war entweder nicht sachkundig oder nicht bereit, ihre Unwissenheit zuzugeben. Beides ist nicht gut in einem Arzt.

Diese Ärztin ist ausgebildete Phlebotomistin, was bedeutet, dass ihre Spezialität Venen sind. Vielleicht weiß sie nichts über Lungen. Das ist ok, aber sie sollte nicht so tun, als ob sie es wüsst
Zum Glück habe ich einen anderen Arzt gefunden und mich behandeln lassen. Nehmen Sie meinen Rat an und vermeiden Sie diesen Arzt!


Fragesteller Fragesteller Gefragt am 08.08.2022
01:54 Uhr
Dr. med. Ive Dr. Schaaf Dr. med. Ive Dr. Schaaf Beantwortet am 08.08.2022
04:33 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 08.08.2022 04:33 Uhr | Einsatz: € 25,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 920

Antwort von Dr. med. Ive Dr. Schaaf (Frage zu Allgemeinmedizin)

Sehr geehrte Frau P.,

Ich bedaure sehr, dass sie so unzufrieden sind mit meiner Beratung ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Allgemeinmedizin"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 0 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Allgemeinmedizin"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung