Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Allgemeinmedizin"

Nachfrage Halsschmerz und Lupus

Gefragt am 19.04.2020
18:48 Uhr | Einsatz: € 20,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 68

 

Hallo, sorry nochmal aber 2 Anliegen beschäftigen mich noch, vielleicht können Sie mich da nochmal beruhigen bzw ihre Einschätzung geben.

Zum einen der Halsschmerz am Morgen/Nachmittag. Dieser tritt nur einseitig auf - und wenn ich mich recht erinnere hatte ich 2017 gleiche Symptomatik, zwei mal innerhalb weniger Wochen. Damals wurde Antibiotika gegeben und dann war es gut (das möchte ich nicht mehr). Dieses mal ist es ja auch wiederkehrend, sonst keinerlei Beschwerden (außer das bisschen Hüsteln ab und zu). Jetzt hält das auch schon wieder 5-6 Tage an, kann dahinter auch eine chronische Mandelentzündung stecken? Das scheint ja glaube ich gar nicht so selten und lässt sich ja vielleicht mit meiner Immunsuppression erklären? Vor etwas sschlimmeren muss ich hier trotzdem keine Angst haben oder?

Zudem eine kleine weitere Frage - ich leide seit dem Lupus auch unter kreisrundem Haarausfall (sieht man kaum durch meine längeren Haare zum Glück) - seit einigen Monaten merke ich aber dass besonders an diesen Stellen morgens manchmal so leichte entzündete Knubbel sind, man sieht sie nicht aber man fühlt es und sie tun auch parallel zur Lupusaktivität etwas weh. Nach einem Tag ist das wieder weg zum glück... ich erkläre mir das so dass dort Fettgewebe oder Haarfollikel kleine Entzündungen haben, macht das Sinn?
Beim Abfühlen habe ich dann auch noch oben am Schädel Unebenheiten gespürt - sind Ängste über multiples Myelom oder Meningeome dahingehend wieder absurd?

Dankeschön

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 19.04.2020
18:48 Uhr
Dr. med. Frauke Gehring Dr. med. Frauke Gehring Beantwortet am 20.04.2020
08:06 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 20.04.2020 08:06 Uhr | Einsatz: € 20,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 68

Antwort von Dr. med. Frauke Gehring (Frage zu Allgemeinmedizin)

Guten Morgen,

Antibiotika gibt man nur bei nachgewiesenem bakteriellen Infekt, und auch damals kann die Besserung ein Zufall gewesen sein ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Allgemeinmedizin"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 0 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Allgemeinmedizin"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung