Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Allgemeinmedizin"

Grippeimpfung Arm schmerzt

Gefragt am 23.12.2021
10:49 Uhr | Einsatz: € 25,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 139

 

Hallo, ich habe vor 5 Wochen eine Grippeimpfung ( Influenza )bekommen. Der linke Arm wo das reingespritzt wurde schmerzt heute noch. Ich werde wahnsinnig. Mache schon Voltaren oder Arnikasalbe drauf, hilft nicht. Nehme dann Ibu, geht auch nicht ganz weg. Von aussen sieht man nichts. Was kann das sein? Gespritzt wurde die Impfung von einer Sprechstundenhilfe vom Frauenarzt. Habe schon über 20 Jahre die Impfung bekommen vom Hausarzt, nie was gewesen. Über eine Antwort wäre ich dankbar.

MfG

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 23.12.2021
10:49 Uhr
Dr. med. Ralf Berg Dr. med. Ralf Berg Beantwortet am 23.12.2021
13:36 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 23.12.2021 13:36 Uhr | Einsatz: € 25,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 139

Antwort von Dr. med. Ralf Berg (Frage zu Allgemeinmedizin)

Geehrter Fragesteller,

es gibt für Ihren Verlauf mehrere mögliche Erklärungen / Ursachen:

1. Der Grippeimpfstoff ist im Gegensatz zu den meisten anderen Imfpungen jedes jahr ein neuer Impfstoff mit anderen Bestandteilen als der von den vergangenen Jahren.
Also könnte es sein, dass es dieses Mal eine heftigere Reaktion auf die
neuen/anderen Bestandteile des Impfstoffes gegeben hat, was dann so
auch beim Hausarzt passiert wäre ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Allgemeinmedizin"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 0 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Allgemeinmedizin"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung